Highlights der Tour: regionale Köstlichkeiten aus dem Proviantomaten, beste Aussichten beim Picknick auf dem Rauenstein, Blick zur neuen Basteiaussicht

Was für ein Anblick: Wehlener Felsbrocken und Elbkiesel, Grobe Struppener, Zieglinde… Das sind keine Felsen oder gar Ureinwohner der Sächsischsichen Schweiz, sondern die Füllung des Proviantomaten im Kurort Rathen. Auf Knopfdruck kann man sich hier rund um die Uhr jederzeit eine eigene regionale Kostprobe zusammenstellen – bestens geeignet für ein Picknick in der Felsenwelt des Elbsandsteingebirges!

Alle Produkte stammen aus Sachsen, zu 80 % sogar aus einem Umkreis von weniger als 20 km! Und unter 20 km liegt dann auch die Strecke der kleinen Wanderrunde. Denn Picknickdecke & Proviant sollen nun auch einen geschmackvollen Ort zum Ausbreiten bekommen. Das Plateau des Rauensteins ist wie gemacht dafür. Schon vom Elbufer in Rathen aus kann man dessen Felstürme sehen. Auf geht’s!

Die Wanderung zum Rauenstein auf einen Blick:

  • Start/ Ende: Oberrathen (am Fähranleger)
  • Strecke: 5 km I Dauer: 2 Stunden (kann variieren je nach Bewunderungszeit auf dem Rauenstein & Umfang des Proviants 🙂 )
  • Schwierigkeit: mittel
  • Anreise mit dem ÖPNV: S-Bahn S1 bis Kurort Rathen
  • Tipp: Als Übernachtungsgäste in 12 Orten der Sächsischen Schweiz könnt ihr mit der Gästekarte mobil ohne zusätzliches Ticket den ÖPNV nutzen!

Der Aufstieg zum Rauenstein wird mit einer ersten wunderbaren Aussicht Richtug Lilienstein und Festung Königstein belohnt. Vielleicht ja auch schon hier genussvoll bei einem Picknick. Oder ihr nehmt die Vorfreude auf Zieglinde & Co. noch ein Stück mit bis zum Gratweg. Auch dort gibt es zahlreiche wunderschöne Plätzchen für euer Picknick!

Fazit: Ihr wolltet schon immer mal wissen wie eigentlich die Sächsische Schweiz schmeckt und ob es stimmt was über die grandiosen Aussichten hier so gemunkelt wird? Dann ist diese Tour genau das richtige für euch!

©: czech vibes

Tipp zum Schluss: Auch die andere Elbseite vom Kurort Rathen ist sehr sehenswert. Den Rest des Tages kann man gut mit einem Besuch der Felsenbühne Rathen oder einem Abstecher zum Amselsee verbringen.

Ihr möchtet etwas länger bleiben und seid auf der Suche nach einer gemütlichen Unterkunft? Dann schaut mal hier nach!

Write A Comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden.