Es gibt 53 Mittwoche im Jahr – wir helfen euch dabei, jeden davon zu eurem schönsten Mittwoch des Jahres zu machen. Alles was ihr dafür tun müsst, ist in die Sächsische Schweiz zu kommen. Nachdem wir am Montag und Dienstag ruhig in die Woche gestartet sind, machen wir hier mittwochs das, was man am besten im Elbsandsteingebirge machen kann – wandern, wandern, wandern! Und im Winter ist das ein ganz besonderes Erlebnis. Denn dann hat man die Wanderwege und Aussichtspunkte meist für sich allein. Winterwandern ist eine herrliche Möglichkeit die schlafende Naturschönheit zu bewundern. Egal ob im Schmilkaer Kessel, am Brand oder an der Bastei – im Winterwanderland Sächsische Schweiz garantieren wir euch beste Aussichten für den Mittwoch!

1. Geführte Winterwanderung ab Schmilka

Draußen sein, heimische Tiere beobachten, dem Rauschen des Baches lauschen, die Aussicht auf die atemberaubende Landschaft genießen… All das könnt ihr mittwochs bei dieser ganz besonderen geführten Winterwanderung ab Schmilka erleben. Immer 11:00 Uhr gehts los an der Schmilk’schen Mühle. Lernt bei diesem 2,5 stündigen Ausflug die sanfte Medizin der Bäume, Baumpaten, kraftspendende Elemente der Natur und viel Wissenswertes über die Flora und Fauna kennen.

Tipp: Das Ende der Tour ist auch in Schmilka. In der kalten Jahreszeit verwandelt sich das Areal rund um die Schmilk’sche Mühle in das einzigartige Winterdorf. Hier könnt ihr bei einem selbstgebrauten Bier oder einem Glühwein die Wanderung ausklingen lassen, denn ab 14:00 Uhr heißt es Glühweinplausch im Mühlenhof in Schmilka.

2. Wanderung zum Balkon der Sächsischen Schweiz

Mittwochs steht auf unserem Stundenplan außerdem eine Wanderung zur Brandaussicht. Diese Tour ab Hohnstein dürft ihr auf keinen Fall verpassen. Der Weg von der Burgstadt Hohnstein hierher ist eine der beliebtesten Strecken für Winterwanderer: leicht zu erreichen, gut ausgebaut und mit einer gemütlichen Baude, in der ein Kaminfeuer knistert. Das spektakuläre 180-Grad-Panorama am Brand hat dem Aussichtspunkt den Beinamen „Balkon der Sächsischen Schweiz“ eingebracht.

Tipp 1: Abstecher zur Gautschgrotte – in manchen Wintern wächst dort eine gigantische Eissäule aus herabfließendem Quellwasser!

Tipp 2: Mehr Aussichten? Die 10 schönsten Winter-Aussichten in der Sächsischen Schweiz haben wir für euch zusammen gefasst. Wir garantieren euch beste Aussichten für den Mittwoch!

3. Basteiglühen in der Winterlounge

Natürlich darf an einem Mittwoch in der Sächsischen Schweiz eine Wanderung zur Bastei nicht fehlen. Wer nur eine kleine Runde drehen möchte, dem empfehlen wir den Nordic Walking Bastei-Trail. Und wer zur Wochenmitte eher die große Herausforderung sucht, der wandert die große Bastei-Runde. Egal für welche Runde ihr euch entscheidet – das Basteiglühen in der Winterlounge gehört mittwochs an der Bastei dazu! Eingehüllt in eine kuschlige Decke und vom Feuer gewärmt, könnt ihr hier pünktlich zum Sonnenuntergang bei einem Glühpunsch den Tag ausklingen lassen.

Tipp: Saunieren mit Aussicht: Ein Panoramafenster in der finnischen Sauna des Berghotels Bastei verwöhnt bei  90 Grad Celsius mit einem grandiosen Ausblick weit ins umgebende Felsenreich.

Wie schön, dass es so viele Mittwoche gibt!

Mehr Winterwandern: 30 verschiedene Winterwanderrouten inkl. Winter-Einkehr

Ihr benötigt nun unbedingt unsere Winterwanderkarte? Dann schaut mal hier nach!

Bleibt länger! Eine geeignete Unterkunft für den schönsten Mittwoch in der Sächsischen Schweiz findet ihr hier: Wintersterne Sächsische Schweiz.

Fotos:
Titelfoto Sonnenaufgang über Basteibrücke im Winter © Achim Meurer
Schmilkaer Kessel © Philipp Zieger
Brandaussicht © Achim Meurer
Basteiglühen in der Winterlounge © Achim Meurer

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...
Kategorien: Aktivurlaub Tipp Winter