Was für ein Augenblick. Heißer Tee dampft in der Tasse. Im Kaminofen knackt es behaglich.
Gefühl und Leben kehren langsam in kalte Finger und Zehenspitzen zurück. Durch das Fenster strahlt das Puderzucker bestreute Elbsandsteingebirge. Winterurlaub geht auch ohne Ski.

Bastei Sächsische Schweiz im Winter (c) Daniela Beyer

48 kalte Urlaubsstunden im Januar

Am ersten Tag…

Am nächsten Tag…

Am letzten Tag…

Wie wird das Wetter im Januar in der Sächsischen Schweiz?

Der Januar ist zwar der kälteste Monat in Deutschland mit relativ wenig Niederschlag, aber eine alte Bauerregel besagt: Ist bis Dreikönigstag kein Winter, so kommt auch keiner mehr dahinter.

Buchempfehlung

„Die spinnen, die Sachsen!“
Glaubwürdige und unglaubliche Geschichten aus dem Sandsteinland von Peter Brunnert


Fotos:
Titelbild Affensteine © Iven Eissner
Bastei im Winter © Daniela Beyer
Blick vom Papststein im Winter © Uwe Henkenjohann
Bergwirtschaft Papststein © Berggast
Uriger Baudenabend auf dem Papststein © Uwe Henkenjohann
Panoramaweg © Philipp Zieger
Blick auf Sebnitz © Philipp Zieger
Schaumanufaktur Deutsche Kunstblume © Achim Meurer
Blick auf die Altstadt von Pirna © Philipp Zieger
Romantik Hotel „Deutsches Haus“ © André Wirsig
Hamam im Geibeltbad in Pirna © Stadtwerke Pirna GmbH
Gemütlich lesen © Achim Meurer

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...
Kategorien: Reisezeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden.