Von Krimidinner bis Hüttenabend: Das sind die schönsten Kulturangebote für die Winterzeit in der Sächsischen Schweiz.

Sebnitz: Kulinarische Schattenspiele

Es ist eine deutschlandweit einmalige Lokaltradition im Advent: die »Sebnitzer Schattenspiele«. Von innen beleuchtete Papierzylinder, die mit filigranen Scherenschnittarbeiten gestaltet sind, drehen sich langsam und werfen dabei weihnachtliche Szenen als Schatten an die Wand. Kaum ein Fenster in Sebnitz, das im Advent nicht damit geschmückt ist. Und kaum ein Sebnitzer, der den Vater dieser Volkskunst nicht kennt: Adolf Tannert (1839–1913).
Bis heute dienen vorwiegend seine Scherenschnitte zur Herstellung der handwerklichen Kleinodien. Wer war Adolf Tannert? Woher kam seine Begeisterung für die Scherenschnittkunst? Was waren seine liebsten Motive und Geschichten? Diesen Fragen widmen sich Gästeführerin Andrea Reimann und Heimathistorikerin Andrea Bigge in den Wintermonaten beim »Tannert-Dinner« im Restaurant Flowers. Einmal im Monat erzählen sie bei einem Drei-Gänge-Menü Anekdoten und Kurzweiliges rund um die besondere Lokaltradition der Kunstblumenstadt.

Termine: 06.01.24/ 27.02.24/ 17.02.24

Hohnstein: Lichterzauber unterm Dach

Um Lichtbilder geht es im Winter auch auf Burg Hohnstein. Beim »Winterzauber« im romantisch beleuchteten Schlossdachboden erleben Zuschauer eine Bilderreise durch vergangene Wintertage in der Sächsischen Schweiz und lauschen Weihnachtsgeschichten aus dem vorigen Jahrhundert.

©: Burg Hohnstein
Burg Hohnstein

Termine: 13.12.23/ 17.01.24/ 14.02.24

Kirnitzschtal: Zum Krimi ein Menü

Geschichten mit Gänsehautfaktor sind hingegen im Kirnitzschtal zu hören. Die Schriftstellerin Victoria Krebs liest persönlich beim Krimidinner im Gasthof Lichtenhainer Wasserfall. Mit viel Charme und Know-how führt Tilo Erdmann aus Flöha beim Whisky-Dinner durch ein Geschmackserlebnis der besonderen Art. Und das weiter vorn im Tal gelegene Hotel Forsthaus präsentiert bei den Gänsehaut.Geschichten schaurige Literatur mit Gänsemenü und Glühwein.

Termine Gänsehaut.Geschichten: 01.12.23/ 02.12.23/ 15.12.23/ 16.12.23

Feixen im Advent: 15.12.23 I Krimi-Dinner: 23.03.24

Von Schmilka bis Ottendorf: Geschichten, Farben, Live-Musik

Das Winterdorf Schmilka lädt zu Zuckerkuchen-Geschichten rund um sächsische Backtraditionen. In Dorf Wehlen wird der Miniaturpark “Kleine Sächsische Schweiz” im Advent romantisch und effektvoll illuminiert. Und in der Ottendorfer Hütte im namensgebenden Ort sind Globetrotterberichte, Lesungen sowie handgemachter Bluegrass und Deutschrock zu erleben.

Ein Kalender mit allen Kulturterminen findest Du unter www.felsenwinter.link/kultur

Noch mehr Winter-Erlebnisse in der Sächsischen Schweiz findest du hier.

Du bist auf der Suche nach einer gemütlichen Unterkunft? Dann schau mal hier nach.

Bildnachweise:

  • Tannert-Dinner-Yvonne-Brueckner: Yvonne BrĂĽckner
  • Tannert-Dinner-Sebnitz2 Isabell Doil: Isabell Doil
  • Tannert-Dinner-Sebnitz Isabell Doil: Isabell Doil
  • Burg Hohnstein: Burg Hohnstein
  • Kirnitzschtal Lichtenhainer Wasserfall: Yvonne-Brueckner
  • Pura-Forsthaus-Kirnitzschtal-Winter-(c)-Ulrike-Espig: Ulrike Espig
  • Pura-Hotels-Forsthaus-im-Kirnitzschtal-Weihnachten: Pura Hotels
  • Sandstein-Miniaturen samt Sehenswürdigkeiten „baden“ in farbigem Licht – „Kleine Sächsische Schweiz“ in Dorf Wehlen erstrahlt am 26. März 2022 erstmals kunstvoll – Parkanlage will in der Dunkelheit optisch und akustisch Eindruck schinden: Marko Förster
  • Kultur in der Hütte Ottendorfer Hütte: Ottendorfer HĂĽtte
  • Logo Sächsisch-Böhmische Schweiz: TVSSW
  • Winterwandern Nationalparkregion Sächsische Schweiz: Sebastian Thiel

Write A Comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden.