Noch keine Idee für die Winterferien eurer Kinder? Die Nationalparkregion ist mit und ohne Schnee ein märchenhaftes Abenteuerland für die ganze Familie. Noch dazu ganz bequem mit Bus und Bahn zu erreichen. Zudem gibt jede Menge familienfreundliche Unterkünfte. Genau richtig für die kleine Auszeit im Februar mit Kindern oder Enkeln.

Längst hat sich die Region auf erlebnishungrige Winterferienkinder eingestellt: mit Spielewochen, Taschenlampenführungen, Edelsteinsieben untertage und vielem mehr. Wir haben für euch 5 Winterferien-Hits zusammen gestellt!

1. Winterferien-Hit: Spiel & Spaß

Die Spielewochen „Hier spielt sich was ab!“ in der Sächsischen Schweiz sind legendär. Seit über zehn Jahren kommen immer in der Winterferienzeit große und kleine Menschen mit der Leidenschaft für das gesellige Spielvergnügen in der Nationalparkregion zusammen. Vormittags wird die schöne Gegend erkundet; nachmittags und abends gewürfelt, geknobelt, gerätselt, getüftelt, geblufft und taktiert, was das Zeug hält. Hunderte altbekannte und brandneue Spiele stehen dafür bereit.

Es ist ein ganz besonderes Kurzurlaubsangebot. Mehrere familienfreundliche Hotels und Ausflugsziele sowie führende Spieleverlage laden dazu ein. Die Spielewochen 2024 finden vom 13. Januar bis zum 25. Februar 2024 statt.

www.felsenwinter.link/spiele

Spieletag auf der Festung Königstein©: Marko Förster

2. Winterferien-Hit: Suchen & Finden

Bad Gottleuba-Berggießhübel: Dort, wo einst Bergleute in mühsamer und lebensgefährlicher Arbeit Eisen und Kupfer aus der ewigen Nacht der Stollen ans Licht brachten, können Schulkinder in den Winterferien ihren ganz eigenen Schatz suchen. Zur Kinderführung mit Edelsteinsieben im Marie Louise Stolln geht es zunächst 400 Meter weit in den Berg hinein, dabei erzählt der Bergmann viele interessante Dinge über den Bergbau. Wer gut zuhört, hat beim anschließenden Bergmannsquiz die Nase vorn. Im Mutter-Gottes-Lager wartet dann der große Schatz, dieser muss allerdings noch ausgegraben werden.

3.  Winterferien-Hit: Ferienspaß für Königskinder

Als uraltes Siedlungsgebiet an einst bedeutenden Handelsstraßen ist die Sächsische Schweiz reich an Schlössern und Burgen. In den Winterferien laden sie unter dem Titel „Ferienspaß für Königskinder“ mit einem vielfältigen Programm zur Erkundung. Auf Schloss Weesenstein, dem Märchenschloss im Müglitztal, erfährst Du im Rahmen von Führungen, wie Schlosskinder früher den Winter verbrachten und wie man Bommeln selbst herstellt. In kurzen Filmsequenzen begegnen sie früheren Schlossbewohnern und an Spielstationen treten größere Kinder zum Ritterturnier an – virtuell versteht sich.

Auch die auf einem Tafelberg thronende Festung Königstein beteiligt sich und macht einen Teil ihrer über 800-jährigen Geschichte erlebbar. So können Kinder eine virtuelle Steinschleuder bedienen, einen Ritterhelm probetragen oder auf dem weitläufigen Areal, fast 250 Meter über der Elbe, auf Rätseltour gehen. Am 21. Februar lädt die Festung Großeltern und Enkel zum „Oma-Opa-Enkel-Tag“ mit Angeboten zum Kreativsein, schülergeführten Rundgängen und reduziertem Eintritt.

4. Winterferien-Hit: Rumkaspern in Hohnstein

Auch in der Burgstadt Hohnstein sind Familien eingeladen, Verborgenes zu entdecken. Hier, im Geburtsort des Kaspertheaters, schleichst Du bei der Führung „Mit dem Kasper im Lampenschein durch die Nacht“ mit Taschenlampen durch die Gemäuer der Hohnsteiner Burg und die umliegenden Gassen. Dabei leuchtest Du auch in die Fenster des Puppenmuseums. Zum Schluss gibt es einen Kasperfilm im Max-Jacob-Theater, das dem Begründer der Hohnsteiner Puppenspieltradition mit dem weltberühmten Kasper gewidmet ist.

5. Winterferien-Hit: Schwimmen & Planschen

Und natürlich gehört auch ein Tag im Schwimmbad zu einem vollständigen Winterferienprogramm. Im Mariba Erlebnisbad in Neustadt i. Sa. werfen sich Kinder in die Wellen oder sausen auf einem Reifen die Rutsche hinunter. Die Kleinsten erkunden die Affeninsel oder sprudelnde Frösche und die Großen zeigen ihr Können beim Sprung vom Startblock.

Im Geibeltbad in Pirna geht es eine 100 Meter lange Edelstahlrutsche mit Glasdach hinunter. Und in der Biosauna mit Naturfilmprogramm bleiben selbst Kinder gern ruhig sitzen. Der Wasserspielplatz ist das Highlight für Kleinkinder.

Wellness-Flagschiff der Region ist die Toskana Therme in Bad Schandau. Highlight der weitläufigen Bade- und Saunalandschaft ist der „Liquid Sound-Tempel“. Hier schweben die Badegäste völlig schwerelos in wohlig warmem Thermalsolewasser durch eine Welt aus Licht und Klang. Bei entspannender Unterwassermusik und sphärischen Videoprojektionen kommen große wie kleine Genießer zur Ruhe.

Familienfreundliche Unterkünfte für die Winterferien 2024

Die Plakette „Familienurlaub in Sachsen“ weist den Weg zu besonders familienfreundlichen Orten – auch in der Sächsischen Schweiz. Fernab vom Tempo des Alltags bieten sie unter anderem genügend Platz zum Toben im Grünen, Programme für kleine Abenteurer, zahme Tiere zum Streicheln und Kinderausstattung in den Zimmern. In der Hinteren Sächsischen Schweiz ist sogar ein ganzes Dorf als familienfreundlicher Ort ausgezeichnet worden: Hinterhermsdorf.

Familienfreundliche Unterkünfte für die Winterferien in der Sächsischen Schweiz 2024 findest Du hier:

1 Comment

  1. Die Rutsche in Gleitbeltbad mit der Glasüberdachung ist wirklich ein Highlight.

Write A Comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden.