Rucksack gepackt, Wanderschuhe geschnürt und auf in die Felsenwelt bei Dresden! Mit dunklen Höhlen, bizarren Steinformationen und abwechslungsreichen Wegen ist die Sächsische Schweiz ein natürlicher Spielplatz für kleine Entdecker. Freizeitanbieter laden zu aufregenden Abenteuern ein.

In wenigen Minuten einen Gipfel stürmen, sich durch enge Felsspalten zwängen, über Steine klettern oder geheime Zeichen in dunkeln Höhlen entziffern: Wandern in der Sächsischen Schweiz ist für Kinder immer auch ein bisschen Abenteuer. Alles, was Eltern oder Großeltern dafür brauchen, sind feste Schuhe, eine Wanderkarte und einen Rucksack mit Sonnenschutz und Verpflegung. Die Auswahl an familienfreundlichen Touren ist riesig. Das Wanderwegenetz in der Nationalparkregion besteht aus etwa 1200 Kilometern markierter Wege!

Eine Familie bei einer Wanderung zum Uttewalder Felsentor.©: czech vibes

Ein Tipp für Familien, die mit Kinderwagen oder Laufrädern unterwegs sind, sind die barrierefreien Touren, zum Beispiel durch den märchenhaften Uttewalder Grund oder zur traumhaften Aussicht am Brand in Hohnstein. Spielspaß für Drei- bis Zwölfjährige gibt es im Erlebnisgelände Waldhusche in Hinterhermsdorf, auf dem Walderlebnispfad Reinhardtsdorf-Schöna oder im Felsenlabyrinth in Langenhennersdorf. Sobald Kinder längere Strecken meistern, ist die Auswahl fast unbegrenzt. Ob sie dann imposante Tafelberge besteigen oder lieber mystische Schluchten durchqueren: Aufregend wird es allemal!

Ein besonderes Plus der Nationalparkregion ist das exzellente Nahverkehrsnetz. Bus, S-Bahn und Fähren bringen Familien auch ohne Auto bequem zum Ausgangspunkt der Wanderungen – viele sogar ohne Ticket. In zehn Gemeinden in der Sächsischen Schweiz erhalten Urlauber mittlerweile bei Anreise die Gästekarte mobil. Hier ist die ÖPNV-Nutzung in der Region inklusive!

Wandern ist natürlich nur eine Variante, die Sächsische Schweiz mit Kindern zu erkunden. Familienfreundlich zertifizierte Einrichtungen liefern weitere Ideen für erlebnisreiche Tage.

Festung Königstein erobern
Ein Schatzhaus mit einem Fass voller Silbermünzen, ein Gefängnis mit mächtigen Gittern, schwere Kanonen aus dem 17.und 18. Jahrhundert: Eindrückliche Zeugnisse der Geschichte warten auf der Festung Königstein auf kleine Eroberer. Hier gehen sie mit einem Kinder-Audioguide auf Zeitreise durch die Jahrhunderte, lernen im Ferienprogramm alte Spiele aus der Kaiserzeit kennen oder bauen aus XXL-Klemmbausteinen eine begehbare Burg.

©: D. Stratmann

Im Marie Louise Stolln Schätze suchen
Die wohl aufregendste Schatzsuche in der Sächsischen Schweiz gibt es im Besucherbergwerk „Marie Louise Stolln“ in Bad Gottleuba-Berggießhübel. Bei einer Kinderführung dürfen Entdecker ab fünf Jahren auf Voranmeldung auf Spurensuche im einstigen Erzbergwerk gehen. Am unterirdischen See im Mutter Gottes Lager liegen kleine Edelsteine vergraben.

©: Marko Förster

Im Nationalparkzentrum Rätsel lösen
Welche Tiere wohnen in den Felsen der Sächsischen Schweiz? Wer schleicht nachts durch den Wald? Welche Regeln gelten im Nationalpark? Antworten auf Fragen wie diese gibt es in der multimedialen Ausstellung im Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz in Bad Schandau. Kinder, die alle Aufgaben einer Rätseltour lösen, erhalten am Ende ein kleines Mitbringsel für Daheim.

©: Jan Gutzeit

Im Solivital austoben
Nicht nur bei Regenwetter ist das Solivital in Sebnitz ein Tipp. Im Sport- und Freizeitzentrum können sich Bewegungshungrige im Tobeland, im Irrgarten oder in der Kletterhalle auspowern. Aber auch gemeinsame Spielrunden beim Fuß-, Volley- oder Basketball, Tischtennis und Badminton sind möglich. Und zum Abschluss wird auf der Kegelbahn der Familiensieger ermittelt.

©: Isabel Doil - Stadtmarketing Sebnitz

Kleine Sächsische Schweiz entdecken
Ein Ort zum Staunen ist der Miniaturpark Kleine Sächsische Schweiz im Dorf Wehlen. Auf der 8000 Quadratmeter großen Anlage sind die Felsen und Sehenswürdigkeiten der Region im Kleinformat zu sehen. Daneben verkehren die historischen Modelle von Schiffen und Bahnen. Auf einer Miniaturbergbahn dürfen Gäste sogar mitfahren. Neueste Attraktion ist ein Steinmetz-Workshop, bei dem Kinder und Erwachsene unter fachlicher Anleitung ein eigenes Werkstück herstellen.

©: Sebastian Thiel

Weitere familienfreundliche Angebote in der Region findest du hier.

Du suchst noch eine geeignete Unterkunft für deinen Familienurlaub in der Sächsischen Schweiz, hier gibt es ein paar Vorschläge für dich:

Apartmenthaus „Zum Wildschütz“
Aktivhotel „Stock & Stein“
Zirkelsteinresort
Familienferienstätte „St. Ursula“

Bildnachweise:

  • Wanderung Uttewalder Grund Familie 2 czech vibes: czech vibes
  • Festung KönigsteinD. StratmannShooting 2021 © TMGS (4): D. Stratmann
  • Edelsteinsieben im Bergwerk_Marko Förster: Marko Förster
  • NationalparkZentrum: Jan Gutzeit
  • SolivitalSebnitzBaellebad-Stadtmarketing-Sebnitz-Isabel-Doil: Isabel Doil - Stadtmarketing Sebnitz
  • Dampflok Gerlinde mit Fahrgästen: Sebastian Thiel
  • Logo Sächsisch-Böhmische Schweiz: TVSSW
  • Winterwandern Nationalparkregion Sächsische Schweiz: Sebastian Thiel

Comments are closed.