Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet on Apr 8, 2016 in Ausflugtipps, Familienurlaub, Veranstaltungen |

Glück auf Schienen: Bahnerlebnistage

Glück auf Schienen: Bahnerlebnistage

An diesem Wochenende verstehen wir nur Bahnhof in der Sächsischen Schweiz. Denn dann dreht sich bei uns alles um Schienen, Züge und Modelleisenbahnen. Bei den zehnten Bahnerlebnistagen vom 22. bis 23. April kommen nicht nur Eisenbahnfans auf ihre Kosten. Unsere beliebtesten Bahnattraktionen begrüßen Groß und Klein zu einem bunten Erlebniswochenende.

Erstmalig macht das Parkcafé in Bad Gottleuba bei den Bahnerlebnistagen mit. Das Restaurant im alten Jugendstil-Bahnhof feiert sein traditionelles Bahnhofsfest. Als besonderes Ausstellungsstück wartet die „Donnerbüchse“, ein Personenwagen aus den 1930er Jahren darauf, von euch in Augenschein genommen zu werden. Wer will, kann darin sogar übernachten. Eure Kinder dürfen sich auf die Fahrt mit der Fünf-Zoll-Parkeisenbahn oder den neuen Draisinen freuen. Außerdem können sie sich schminken lassen und verschiedene Spiele ausprobieren. Nicht verpassen solltet ihr die Modelleisenbahnausstellung. Sie rundet das bunte Programm zum 112. Geburtstag des Bahnhofs ab.

Das Gartenbahnstüb’l in Stolpen eröffnet mit den Bahnerlebnistagen seine Saison. Hier kommt nicht der Kellner, sondern die Miniatureisenbahn zu euch an den Tisch. Wenn der Zug hält, steckt ihr euren Zettel  hinein, einige Runden später bringt dieser euch Kaffee und Kuchen. Unterdessen werden eure Kinder beim Basteln kreativ.

In die Werkstatt schauen

Wusstet ihr schon, dass die Kirnitzschtalbahn Deutschlands kleinster Straßenbahnbetrieb ist? Sie ist auch die weltweit einzige Straßenbahn, die in einen Nationalpark fährt. Zu den Bahnerlebnistagen könnt ihr bei der Frühjahrsrevision an den Museumsfahrzeugen in der Werkstatt zuschauen. Die Kirnitzschtalbahn fährt an diesem Wochenende mit historischen Wagen im Stile der 80er Jahre im normalen Linienverkehr durch das wildromantische Tal der Kirnitzsch.

Die einzige Schmalspurbahnstrecke der Sächsischen Schweiz, die Schwarzbachbahn, führte von 1898 bis 1951 von Kohlmühle nach Hohnstein. Der frisch sanierte Bahnhof Goßdorf-Kohlmühle öffnet zum Erlebniswochenende mit einer Modellbahnausstellung. Außerdem könnt ihr mit einer Feldbahn fahren. Das Feldbahnmuseum Herrenleite in Lohmen präsentiert schmalspurige Industriebahnen aus Ziegeleien, Steinbrüchen, von Baubetrieben oder aus der Land- und Forstwirtschaft. Mit einigen Bahnen könnt ihr durch den Steinbruch fahren. Beim Familienquiz ist euer Bahnwissen gefragt.

Die Eisenbahnwelt im Miniaturformat entdecken

Eisenbahnwelten im KurortRathenAuch im Miniaturformat könnt ihr die bunte Eisenbahnwelt im Elbsandsteingebirge entdecken. In den Eisenbahnwelten im Kurort Rathen, der größten Miniatur-Gartenbahnanlage der Welt, fahren ständig 20 bis 30 Züge auf über vier Kilometern Gleisen. Zu den Bahnerlebnistagen gibt es einen Frühschoppen mit Musik sowie eine Kinderecke mit Rangiergleisen. Beim Miniatur Elbtal in Königstein, einer  Nachbildung der Eisenbahnstrecke zwischen Obervogelgesang und Bad Schandau, könnt ihr euren Wunschzug fahren lassen.

Der Miniaturpark Kleine Sächsische Schweiz in Dorf Wehlen lädt euch zur Mitfahrt auf einer Miniatur-Bergbahn durch die aus Sandstein nachgebildete Sächsische Schweiz ein. In Sebnitz lockt der Hersteller Tillig Modellbahnen mit einem Rückblick auf über 100 Jahre Modelleisenbahngeschichte in das werkseigene Museum. Sehenswert sind eine zwölf Meter lange Anlage zum Thema Elbtal, eine Winteranlage und eine Nachtanlage. Für Kinder gibt es ein Spielzimmer.

Ist etwas für euch dabei? Die Veranstalter freuen sich über euren Besuch zu den regulären Öffnungszeiten. Nationalpark- und Kirnitzschtalbahn fahren planmäßig. In allen Einrichtungen gilt der reguläre Eintrittspreis. Das ausführliche Programm findet ihr unter http://www.saechsische-schweiz.de/region/veranstaltungen/bahnerlebnistage.html.