Elbsandsteingebirge / Sächsische Schweiz

Menü

Gepostet am Mai 19, 2015 in Wandern |

Kleine Bastei – Wandertipp Elbsandsteingebirge

Kurze Wandertour mit recht steilen Anstieg aber grandiosen Ausblick ins Elbsandsteingebirge!

 

Wanderbericht:

Das Mühlenfest zu Pfingsten ist ein guter Anlass die Schmilksche Mühle zu besuchen und gleich mit einer Wanderung zu verbinden. Wenn man Glück hat findet man einen freien Parkplatz in Schmilka, aber man kommt wohl besser mit S-Bahn und Fähre an solchen Tagen in die Hintere Sächsische Schweiz, zumindest wenn die Bahn nicht streikt!

Die Schmilkaer Mühle ist schon etwas Besonderes. Die restaurierte Mühle mahlt Mehl für den gegenüberliegenden (Bio)Bäcker, der wagenrädergroße Kuchen backt … und sogar Sonntagnachmittag hungrigen Wanderern frischen Kuchen anbietet. Also ich fand den Bienenstich und Mohnkuchen total lecker.
Gut gestärkt ging es dann auf unsere kleine Tour. Ein kurzer Halt noch an der Nationalparkinfostelle, die über das Thema Freeclimbing informiert. Von der großen Karte musste ich dann meine Mitwanderer regelrecht weg zerren – es war ja schon Nachmittag und alle Leute kehrten von ihren Touren zurück – wir gingen aber erst los!

Der Anstieg auf der asphaltierten Winterbergstraße ist zwar etwas mühsam aber bald zweigte links unser Weg ab und es ging einen schmalen Pfad weiter bergauf. Fast direkt führte unser Weg über den Elbleitenweg zur Aussicht Kleine Bastei (nicht zu verwechseln mit der Basteibrücke zwischen Rathen und Lohmen). Natürlich mussten wir noch mal einen Abstecher zum Kletterfelsen Rauschenstein machen und Routen angucken – Respekt – diese Schwierigkeiten sind nicht meine Kletterklasse!

Noch mehr zu „gucken“ gab es am Aussichtspunkt! Links Elbe Richtung Tschechien, geradeaus Zirkelstein und rechts Richtung Bad Schandau, Lilienstein und das Schrammsteinpanorama. Der Ausblick hat schon etwas Magisches. Der Abstieg ging dann recht schnell: zur Elbe hinunter und über den Elberadweg zurück. Belohnt haben wir uns am Café Strandgut mit einem Gläschen Bier. Alles in allem: eine kleine nette Wanderrunde für nachmittags gut geeignet!

Route Kleine Bastei

Wanderroute:

Startpunkt ist Schmilka. Ihr wandert die Winterbergstraße hoch , solange bis links ein schmaler Weg mit Wegweiser abzweigt. Dort biegt ihr ab und lauft bergan. Bald kommt ihr auf einen befestigten Weg den Ihr links geht. Nach wenigen Minuten sieht man schon den Wegweiser zur Aussicht „Kleine Bastei“, dem Ziel der Wandertour. Zurück lauft Ihr rechtshaltend den Weg hinunter quert einen befestigten Fahrweg dort leicht linkshaltend geht es weiter bergab bis zu B172, überquert diese und kommt direkt an der Elbe entlang zum Ausgangspunkt.

Daten & Fakten:

Empfohlen für: Geheimtippfans, Familien, kurz mal wandern
Dauer: 1,5 Stunden
Strecke: 4 km
Start: Schmilka
Ziel: Schmilka
Höhenmeter: ca. 100m
Empfohlene Jahreszeit: ganzjährig
Anfahrtsmöglichkeit: B172 bis Schmilka
Parkmöglichkeit: Parkplatz Schmilka
ÖPNV-Anbindung: S Bahn S1

 

 

Paste your AdWords Remarketing code here