Die Sächsische Schweiz ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert ‚Äď auch im Winter. In den kalten Monaten ist die Region ein Geheimtipp, ein Refugium für Romantiker, Genießer und Stadtflüchter. Die Felsenwelt zeigt sich von ihrer wilden und unergründlichen Seite.

Die Auswahl einer winterlichen Auszeit in der Sächsischen Schweiz ist so vielfältig, dass man hier gut und gerne eine ganze Woche verbringen kann. Doch jedem, der nicht die Zeit dafür hat, sei gesagt: auch ein Kurztrip ins Elbsandsteingebirge ist absolut lohnenswert! Wie man in kürzester Zeit ganz viel in der Region erleben kann erfährst Du hier!

Damit Deine Winter-Auszeit zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, haben wir schon einmal eine kleine Auswahl für Dich getroffen:

Am ersten Tag …

13:00 Uhr Pirna: Sandstein voller Leben

Auf deinem Weg in die Sächsische Schweiz darfst Du auf keinen Fall an Pirna vorbei fahren.  Denn Pirna ist eine Perle. Ihre romantische Altstadt mit prächtigen Bürgerhäusern, engen Gassen und lauschigen Innenhöfen zählt zu den schönsten Städtezentren Sachsens. Ein Bummel durch Pirnas Gassen ist absolut empfehlenswert. Der original erhaltene Stadtkern mit dem an gotischen Portalen reichen Rathaus, der Festung Sonnenstein, der Stadtkirche St. Marien und dem Canalettohaus erzählen die Geschichte der über 780 Jahre alten Stadt. Hier finden sich kleine Caf√©s, liebevolle Lädchen und Restaurants mit besonderem Charme.

Tipps: Stadtmuseum Pirna, Richard-Wagner-Stätten Graupa, Stadtkirche St. Marien, Krietzschwitzer Kerzenträume, Kaffeerösterei Schmole,

Winter-Erlebnisse in Pirna

Nach dem abwechslungsreichen Kulturprogramm in Pirna geht es weiter ins Felsenreich der Sächsischen Schweiz – zur Basteibrücke.

16:00 Uhr Bastei: grandiose Ausblicke ins Felsenreich

Im Sommer babylonisches Sprachengewirr – im Winter paradiesische Stille. In der kalten Jahreszeit verschlägt es nur wenige Besucher auf die Bastei. Die Chancen stehen gut, dass Du selbst die Allerschönsten Aussichten ganz für Dich allein hast. Highlight ist die neu eröffnete Aussichtsplattform an der Bastei!

Aussichten im Basteigebiet: Ferdinandaussicht, Neue Aussichtsplattform, Pavillonaussicht

Winter-Erlebnisse an der Bastei

Nach diesen traumhaften Ausblicken wird es Zeit für einen gemütlichen Ausklang des ersten Tages. Dafür gibt es keinen schöneren Ort als das Winterdorf Schmilka.

19:00 Uhr Winterdorf Schmilka: Glühweinplausch und Badezuberei im Mühlenhof

Im Winter verwandelt sich das Areal rund um die Schmilk’sche Mühle in das einzigartige Winterdorf Schmilka. Laternen und Kaminfeuer schenken warmes Licht und stimmungsvolle Atmosphäre. Du wolltest schon immer mal unterm Nachthimmel in einen Badezuber springen? Dann bist Du im Mühlenhof in Schmilka genau richtig. Regelmäßig lädt hier der Bademeister zum Bierbadetag. Wohltuende Wärme kannst Du auch bei einem Besuch der Panoramasauna genießen – mit herrlichem Blick über den geschmückten Mühlenhof! In der Mühlenstube gibt es deftige Speisen für Leib und Seele.

Winter-Erlebnisse in Schmilka

Am nächsten Tag …

09:00 Uhr Winterwanderung: Drei-Steine-Route – Panoramatour ins Reich der Tafelberg von Bad Schandau nach Königstein

Die mittelschwere, ca. 3,5-stündige Wanderung bringt Dich zu den schönsten Aussichten auf der linken Elbseite. Denn das Schöne am Winter ist, dass man nun endlich den vollen Durchblick hat! Die Tour führt Dich über den Täppichtsteig zunächst nach Kleinhennersdorf. Dort erwartet Dich der grandiose Ausblick zu den Schrammsteinen. Nun bist Du mitten im Reich der Tafelberge angekommen und hast die Wahl, ob Dich der Weg weiter über den Papststein und den Gohrisch führt oder unten entlang. Das ist sicher auch vom Wetter abhängig – bei Eis und Glätte empfehlen wir auf den Aufstieg auf die Tafelberge zu verzichten. Sollte dies nicht der Fall sein, dann wirst Du nach dem Aufstieg mit weiteren einzigartigen Ausblicken belohnt – und auch mit einem gemütlichen Plätzchen am Kamin der urigen Bergwirtschaft auf dem Papststein! Die Tour findet ihr Ende in Königstein. Dort darf natürlich auch ein Besuch der Festung Königstein nicht fehlen! Es geht also ein letztes Mal bergauf!

Ausführliche Beschreibung der Drei-Steine-Route

Noch mehr Winterwandern: 40 ausgewählte Winterwanderrouten mit Winter-Einkehr

14:30 Uhr Festung Königstein: Auf den Stein des Königs!

Die majestätisch über der Elbe thronende Bergfestung ist einzigartig! Im Sommer von tausenden Gästen erobert, atmet sie im Winter scheinbar auf! Hier oben findest Du auf der riesigen Wehranlage mit ihren zahlreichen Ausstellungen einen Mix aus Naturerlebnis, Kulturgeschichte und Kulinarik. Und natürlich auch einen atemberaubenden Rundumblick auf die Felsenwelt des Elbsandsteingebirges!

Winter-Erlebnisse der Festung Königstein

Nach so viel Aktivität steht nun die wohlverdiente Entspannung auf dem Stundenplan. Die gibt es in der Toskana Therme in Bad Schandau!

19:00 Uhr Toskana Therme: Schweben in einem Meer aus Farben und Licht bei sanften Klängen

Wie wunderbar der lästigen Schwerkraft nach diesem ereignisreichen Tag einmal für kurze Zeit ein Schnippchen zu schlagen. Der Liquid Sound Tempel in der Toskana Therme macht es möglich! Warmes Thermalsolewasser verleiht Auftrieb. Sanfte Unterwassermusik und magische Farblichtprojektionen schmeicheln den Sinnen. Die Saunalandschaft sorgt für zusätzliche Entspannung.

Am letzten Tag…

09:30 Uhr Hohnstein: Spaziergang durch die Burgstadt

Die Burg Hohnstein ragt auf einem Felssporn über dem romatischen Polenztal hinauf – der Blick in die umgebende Felswelt ist einzigartig. Das Burgcaf√© hat täglich geöffnet. Vom Bergborn aus eröffnet sich Dir ein weiterer wunderbarer Blick auf die Burg, die von zahlreichen kleinen Fachwerkhäuschen umrahmt wird. Sehenswert ist auch die heimische Puppenschnitz- und Puppenspieltradition rund um den berühmten Hohnsteiner Kasper. Hauptwanderattraktion ist der hier beginnende Nationalpark mit idyllischen Schluchten und Tälern sowie der geheimnisvollen Gautschgrotte!

Winter-Erlebnisse in Hohnstein

10:30 Uhr Winterwanderung: Gautschgrottenroute zur Brand-Aussicht

“Balkon der Sächsischen Schweiz” wird die Brand-Aussicht bei Hohnstein wegen ihres beeindruckenden Panoramas auch genannt. Schon 1856 fanden hier hungrige Wanderer eine Bergwirtschaft. Besonders gemütlich ist die Brand-Baude im Winter, wenn im Kaminofen ein Feuerchen knackt. Die ca. 4-stündige Wanderung von Hohnstein über die Gautschgrotte zum Brand ist eine der beliebtesten Strecken für Winterwanderer. In manchen Wintern bildet sich in der Gautschgrotte eine riesige Eissäule! Egal ob mit oder ohne Eis – die Naturschönheiten rings um Hohnstein bilden den perfekten Abschluss Deiner Winter-Auszeit in der Sächsischen Schweiz!

Ausführliche Beschreibung der Gautschgrottenroute

Virtuell die Sächsische Schweiz im Winter erkunden: Digitale Erlebniswelt “Felsenwinter Sächsische Schweiz”

Du bist auf der Suche nach einer gemütlichen Unterkunft für Deine Winter-Auszeit? Dann schau mal hier nach.

Bildnachweise:

  • Aussichtsplattform-BasteiPhilipp-ZiegerCCO_web: Philipp ZIeger
  • Blick vom Gohrisch zum Lilienstein: Yvonne Br√ľckner
  • Hohnstein-Gautschgrottenroute15_Hans-Fineart: Hans Fineart
  • Pirna Schloss Sonnenstein: Hans Fineart
  • Museum Wagnerstätte Jagdschloss in Graupa: Achim Meurer
  • Canalettomarkt: Iven Ei√üner
  • BasteiAussichtSonnenuntergang(c)EmilyWolf-(4)_web: Emily Wolf
  • Basteibrücke im Winter: Iven Eissner
  • Basteigebiet im Winter: Yvonne Br√ľckner
  • Badezuberei-web-Marco-Doering: Marco D√∂ring
  • Badehaus Schmilka (c) Marco Döring: Marco D√∂ring
  • Winterdorf-Schmilka-Mühlenhof-(c)-Achim-Meurer: Achim Meurer
  • Kleinhennersdorf – Blick zu den Schrammsteinen: Nicole Hesse
  • Bergwirtschaft Papststein Schnee: Uwe Henkenjohann
  • Gohrisch Blick zum Pfaffenstein: Yvonne Br√ľckner
  • Festung Königstein im Winter: Festung K√∂nigstein GmbH
  • Königstein im Winter: Matthias Neumann
  • Modell der Festung Königstein: Achim Meurer
  • Toskana-Therme-Liquid-Sound-Tempel-Andrea-Flak: Andrea Flak
  • Toskana Therme außen: Toskana World
  • toskana-therme-saunabereich-web-(c)-andrea-flak: Andrea Flak
  • Hohnstein Gautschgrottenroute: Hans-Fineart
  • Kasper-Winter-Hohnstein-Max-Jacob-Theater-(c)-Torsten-Rogge: Torsten Rogge
  • Burg-Hohnstein-Winter-webc-Yvonnne-Brueckner: Yvonne Br√ľckner
  • Gautschgrotte: Nicole Hesse
  • Sonnenuntergang über der Sächsischen Schweiz, Ausblick von der Brandbaude: Achim Meurer
  • Brandbaude-Saechsische-Schweiz_0926: Achim Meurer
  • Logo Sächsisch-Böhmische Schweiz: TVSSW
  • Winterwandern Nationalparkregion Sächsische Schweiz: Sebastian Thiel

1 Comment

  1. Christa Schiegler Reply

    Ich war schon einige Male dort im Spätsommer, aber der Winter ist sehr reizvoll, wie die Bilder zeigen. Eine wundervolle Landschaft.

Write A Comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden.