Wintergetestet von Nicole

“Mit Hunger zum Unger” heißt es doch so schön. Und zum Ungerberg kannst Du gaaanz viel Hunger mitbringen: Hunger auf einen leckeren Baudenschmaus, auf grandiose Aussichten, auf gemütliche Langlauftouren oder auf einen lieblichen Winterspaziergang.

Meinen Hunger auf gute Aussichten stille ich sofort. Direkt neben der Ausflugsgaststätte am Ungerberg befindet sich der Prinz Georg Turm. Über 144 Stufen geht es bis ganz hinauf zur Aussichtsplattform. Wer nicht bis ganz nach oben möchte, hat auch von der “Mittelstation” aus einen herrlichen Blick.

©: Hans Fineart

Ganz eröffnet sich mir ein einmaliger Weitblick in das Neustädter Tal und bis in die Sächsische und Böhmische Schweiz.

©: Hans Fineart

Mein kulinarischer Hunger ist nach der Einkehr in der Baude auf dem Ungerberg nun auch gestillt. Es wird Zeit die Skier heraus zu holen! Denn sobald genügend Schnee liegt, werden hier im Winter auch Langlaufloipen gespurt. Ganz unweit des Ungerberges gibt es in Rugiswalde sogar einen Ski- und Rodelhang! Je mehr Winter, desto besser!

©: Hans Fineart

Du möchtest die Tür zur Ausflugsgaststätte am Ungerberg selbst mal öffnen?! Hier ist dein Weg zur Tür: www.ungerberg.de.


Mit Hunger zum Unger” – unser Winterwandertipp für Dich!

Hier kannst Du eine gemütliche Unterkunft online buchen: www.saechsische-schweiz.de/buchen


Bilder:

Beitragsbild: Ausflugsgaststätte Ungerberg (c) Peggy Windler

Ungerberg (c) Hans Fineart

Aussicht vom Ungerturm (c) Hans Fineart

Ungerberg (c) Hans Fineart

Langlauf am Ungerberg (c) Hans Fineart

Write A Comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden.