Purzelbäume schlagen. Felsen hochkraxeln. Sonne tanken. Im Mai stiehlt der Blütenzauber den mächtigen Tafelbergen die Show. Wanderschuhe und Rucksack werden aus dem Winterschlaf geholt und laufen fast von selbst über Stock und Elbsandstein.

Wanderung Wilde Klamm (c) ThielPR, Sebastian Thiel©: Sebastian Thiel

Inspiration für 48 Urlaubsstunden im Mai in der Sächsischen Schweiz

Am ersten Tag…

  • Bahnanreise. Check-In in deiner Unterkunft, zum Beispiel im schönen Königstein.
  • Danach kannst du bei einem kleinen Spaziergang durch die Innenstadt im Königsteiner Klassikgarten Platz nehmen und danach in einem Gasthaus einkehren.

Am nächsten Tag…

Am letzten Tag…

Wie wird das Wetter im Mai in der Sächsischen Schweiz?

„Nordwind im Mai bringt Trockenheit herbei“, heißt eine Bauernregel, die im Elbsandsteingebirge sonnenscheinreiche Tage mit angenehmen Temperaturen verspricht. Es kann natürlich auch mal regnen. Aber selbst bei Nieselwetter leuchten Moos und zarte Blätter zauberhaft grün.

Wusstest du schon, dass …

es in der Sächsischen Schweiz nicht darum geht, den größten Maibaum aufzustellen, sondern ihn in der Nacht zu bewachen? In jedem Jahr wird versucht, den Baum aus dem Nachbarort zu stehlen.
Wenn die Nachtwache schläft, ist das Bäumchen weg und kann nur gegen Bier ausgelöst werden. Dann kann der Tanz in den Mai beginnen.

Festung Königstein ©Achim Meurer©: Achim Meurer

 

Fotos:
Titelfoto Adamsberg Altendorf © Philipp Zieger
Wanderung Wilde Klamm © ThielPR, Sebastian Thiel
Blick zur Kirche in der Stadt Köngistein © Achim Meuer
Königstein bei Nacht © Yvonne Brückner
Elberadweg © Felix Meyer
Lilienstein © Frank Exß
Elbe-Express © Elbefreizeitland
Buffet Restauration Festung Königstein © Yvonne Brückner
Beschilderung Pfaffenstein und Forststeig © ThielPR, Angela Zimmermann
Barbarine © Achim Meurer
Wanderung zum Pfaffenstein ©Achim Meurer
Festung Königstein vom Fuße des Pfaffenstein © Achim Meurer

Write A Comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden.