URLAUBSMAGAZIN

URLAUBSMAGAZIN Sächsische Schweiz 2024 www.saechsische-schweiz.de 102 KULTUR Vom Sandstein zum Papier Meterhohe Felsbrocken, kantiger Stein – sie wollen gar nicht recht zu den filigranen Arbeiten passen, für die der Meißner Künstler Matthias Lehmann bekannt ist. Dass aber auch sein Werk Teil der Sonderausstellung rund um Caspar David Friedrich wird, darin sieht auch Mitorganisator Volker Lenkeit eine spannende Perspektive auf das Thema. Vor dem StadtMuseum Pirna steht schon seit einiger Zeit eine Skulptur Lehmanns. »Ursprünglich habe ich einmal Steinmetz gelernt«, erzählt er. Schon während der Schulzeit sei ihm aber klar gewesen, dass er Künstler werden möchte. An der Hochschule für Bildende Künste Dresden studiert er deshalb ab 2 000 Bildhauerei. Vom Sandstein fand er mit der Zeit zu immer leichteren Materialien, mit denen er seine Werke erschafft. Heute ist es Papier, mit dessen Hilfe er Räume neu denkt, in atemberaubenden Faltungen faszinierende Dimensionen erschafft, Vergängliches zelebriert. Er freue sich, 2024 bei der Ausstellung in Pirna dabei zu sein. Wie aber passen seine Arbeiten zu den Landschaften Friedrichs? »Kristallformationen oder Eisgebilde, all das lässt sich in den abstrakten weißen Papierkonstruktionen erkennen«, erklärt er ohne Umschweife. Vom 1. September bis 3. November 2024 können sich Kunstinteressierte davon in Pirna überzeugen. // Jana Mundus Künstler Matthias Lehmann Matthias Lehmann AUSSTELLUNG »Topographie der Sehnsucht – Auf den Spuren Caspar David Friedrichs« Sonderausstellung im StadtMuseum Pirna vom 1. September bis 3. November 2024

RkJQdWJsaXNoZXIy NTM3MTM=