Elberadweg Handbuch 2022

Der Elberadweg in Tschechien (Labská stezka) bietet auf etwa 380 km (mit 80 km langem Abstecher entlang der Moldau nach Prag und zurück zur Elbe) ein radtouristisches Abenteuer mit abwechslungsreicher Natur und vielfältiger Kultur. Lernen Sie die Böhmische Schweiz mit ihrer Felsenwelt, das Böhmische Mittelgebirge (Region Ústí), das flache Elbland in Mittelböhmen und der Region Pardubice kennen. Erobern Sie das Vorgebirge des Riesengebirges und den Nationalpark Riesengebirge mit der Elbquelle (Region Hradec Králové). Der Elberadweg führt durch romantische Städte und durch moderne Metropolen. Sehenswert sind die mittelalterlichen Burgen und Schlösser sowie Kurorte. Spazieren Sie durch die Schlossareale oder statten Sie den Festungsstädten einen Besuch ab. Einmalig ist auch die Durchfahrt der Elbschleife im tiefen Elbtal, der Porta Bohemica bei Velké Žernoseky mit ihren zahlreichen Weinbergen. Verkosten Sie die frischen Elbweine und das weltbekannte, böhmische Bier. Unterhalb der Weinstadt Mělník mündet die Moldau (Vltava) in die Elbe (Labe). Der Moldauradweg (Radroute 7 / EuroVelo 7) führt Sie über Kralupy n. V. nach Prag, wo Sie auf der EuroVelo 4 Route bei Lázně Toušeň wieder auf den Elberadweg kommen. Die jüngsten Besucher werden den Besuch eines Freibades oder Aquaparks oder eines Zoos und eines Gestüts schätzen. Alte Handwerke können in den Freilichtmuseen ausprobiert sowie Berge, Felsen und Schluchten erklettert werden. Elberadweg kann man auch vom Boot erfahren oder eine romantische Eisenbahntour unternehmen. Mit Ausnahme von einigen Abschnitten (vor allem im Abschnitt Mělník –Vrchlabí) ist die Radroute asphaltiert. Der Weg eignet sich bestens für Trekkingräder. Anreise zur Elbquelle: Die Beschilderung vom Elberadweg (Radroute 2) endet /beginnt in Vrchlabí /Herlíkovice am Sessellift nach Berg Žalý (1.019 m ü.M., Fahrradmitnahme). Radeln Sie danach auf Riesengebirge Radroute K10 nach Benecko und weiterhin auf Riesengebirge Radroute K13 nach Třídomí. Von hier radeln Sie Riesengebirge Radroute K11 bergab nach Spindlermühle (Špindlerův Mlýn). Steigen Sie dort in den Sessellift auf Berg Medvědín (1.235 m ü.M., Fahrradmitnahme) und nehmen Sie anschließend die Radrouten K13A und K13 via Vrbata-Baude bis zur Elbbaude. Bei der Elbbaude können Sie Ihr Fahrrad abstellen und die restlichen 500 Meter zur Elbquelle (1.387 m ü.M.) wandernd zurücklegen. Zurück nach Vrchlabí können Sie bergab über Horní Mísečky nach Benecko auf Riesengebirge Radroute K13 kommen und weiterhin über Křížovky nach Vrchlabí. Diese Route kann auch in Gegenrichtung genutzt werden, man muss jedoch mit 900 Meter Höhendifferenz rechnen. Elberadweg-Partner in Tschechien Regionen › Ústí Region www.branadocech.cz labskastezka.stredohori.cz/de › Mittelböhmische Region www.visitcentralbohemia.com › Pardubice Region www.ostboehmen.info › Hradec Králové Region www.hkregion.cz Städte › Děčín www.idecin.cz › Ústí nad Labem www.usti-nad-labem.cz › Prag (Praha) www.prague.eu › Pardubice www.pardubice.eu › Hradec Králové www.hradeckralove.org Weitere Städte › Štětí www.steti.cz › Mělník www.melnik.info › Neratovice www.neratovice.cz › Čelákovice www.celakovice.cz › Poděbrady www.mesto-podebrady.cz › Kolín www.mukolin.cz › Smiřice www.mestosmirice.cz › Dvůr Králové n. L. www.dvurkralove.cz › Hostinné www.hostinne.info 85

RkJQdWJsaXNoZXIy NTM3MTM=