Der Siebenschläfer wird auch diesen Winter in der Sächsischen Schweiz verschlafen – und verpasst wie immer das Beste. Denn seit sich Dörfer und Städte der Region offiziell „Winter(t)raumorte“ nennen, ist von November bis März einiges los im Reich der Felsen. Wir stellen euch die winterschönsten Erlebnisse für diese Saison vor.

Schmilka: Badezubern im Winterdorf

Schmilka ist das Bio-Dorf der Sächsischen Schweiz – mit baubiologischen Unterkünften, frischer Bio-Vital-Küche und selbst erzeugtem Ökostrom aus regenerativen Energiequellen. Das pulsierende Herz ist die historische Mühle, in der Bio-Korn gemahlen, Bier gebraut und knuspriges Brot nach überlieferter Art gebacken wird. Das Bio- und Nationalparkrefugium ist ein Stück heile Welt und ein Blick in die Zukunft des Tourismus‘: ehrlich und stylish, traditionsbewusst und hip, nachhaltig und luxuriös zugleich. Das ganze Konzept „Winter(t)raumorte Sächsische Schweiz“ ist um Schmilka herum gewachsen.

Glühweinplausch im Mühlenhof Winterdorf Schmilka (c) Achim Meurer

Ab November verwandelt sich der Ort in ein Winterdorf. Laternen und Kaminfeuer spenden warmes Licht, Glühwein wird ausgeschenkt und mitten im Mühlenhof stehen beheizte Badezuber. Täglich von 14 bis 20 Uhr kann in den dampfenden Holzbottichen untergetaucht werden. Beliebt sind die Bierbadetage. Literweise selbst gebrautes Bier schüttet der Braumeister dazu in den Zuber.

Winterdorf Schmilka

Bad Schandau: Glühweinkochen unter Felsdächern

Glühweinkochen unter Felsdächern (c) Achim Meurer

Was wäre eine Winterwanderung ohne diesen magischen Moment,wenn endlich die Thermoskanne ausgepackt und ein verheißungsvoll dampfendes Heißgetränk sich in die Tassen ergießt? Genau. Und wenn das Heißgetränk dann auch noch ein frisch zubereiteter Glühwein ist und das Ambiente die geheimnisvolle Felsenwelt des Nationalparks Sächsische Schweiz? Dann, ja dann ist der Wanderhimmel zum Greifen nah.

Im letzten Winter hat der Winter(t)raumort Bad Schandau zum ersten Mal genau dieses Erlebnis im Programm gehabt. „Glühweinkochen unter Felsdächern“ wurde zum Favoriten der Winterwandercommunity. Selbstredend, dass es auch dieses Jahr wieder auf dem Plan steht: Start ist jeden Samstag, 10 Uhr, in Bad Schandau. Dabei geht es auf Wandertour zu den schönsten Aussichten der Hinteren Sächsischen Schweiz.

Historischer Personenaufzug Bad Schandau (c) Achim Meurer

Aktive können außerdem freitags, 18 Uhr, eine Stirnlampenwanderung im Nationalpark und sonntags, 9 Uhr, eine morgendliche Joggingrunde in den Schrammsteinen mitmachen. Und für Entspannung danach sorgt Bad Schandaus Therme mit Unterwasserklängen und beruhigenden Lichtprojektionen.

Winter-Erlebnisse Bad Schandau

Kurort Rathen: Glühweintrinken im Märchenland

Feuerkorb im Wintermärchenland Kurort Rathen (c) Achim Meurer
Bei Glühwein und Feuerkorb im Wintermärchenland im Kurort Rathen (c) Achim Meurer

Wer seinen Glühwein am liebsten ganz gemütlich im Sitzen und eingemummelt in warme Decken trinkt, ist in Kurort Rathen richtig. Jeden Tag zwischen 17 und 18 Uhr gibt es das Heißgetränk in der Winterlounge auf der Bastei und freitags, ab 16 Uhr, im Schein des Feuerkorbes direkt an der Elbe. Das geht hier so gut, weil der rechtselbische Teil des Ortes praktisch autofrei und damit märchenhaft ruhig ist.

Märchenhaft sind auch die Erlebnisangebote des Kurortes:Freitags, 17:30 Uhr, kommt die Märchenfee, samstags, 14 Uhr, geht es auf Märchenwanderung, dienstags, 16 Uhr, und samstags, 10 Uhr, können Besucher ihre eigene Wintermärchenwelt basteln. Und täglich überraschen die Restaurants mit märchenhaften Schlemmermenüs.

Märchen Menü Wintermärchenland KurortRathen (c) Achim Meurer

Winter-Erlebnisse Wintermärchenland Kurort Rathen

Königstein: Schlittschuhlaufen mit Ausblick

Eisbahn Königstein (c) Achim Meurer

In Königstein, der Stadt am Fuß der legendären Festung Königstein, beginnt am 1. Advent die Schlittschuhsaison. Die Eisbahn inmitten eines Landschaftspanoramas aus Tafelbergen und der Elbe ist samstags und sonntags, 10 bis 20 Uhr, und dienstags bis freitags, 15 bis 20 Uhr, geöffnet.

Winter-Erlebnisse Königstein

Pirna: Stadtbummeln und Kerzenziehen

Blick auf die winterliche Pirnaer Altstadt (c) Dauterstedt

Wie schön ist es doch, sich an dunklen Wintertagen in heimeliges Kerzenlicht zu hüllen. Ihre eigene Kerze ziehen können Interessierte mittwochs bis montags, von 10 bis 18 Uhr, in Krietzschwitz bei Pirna. In großen Holzfässern lagert hier das flüssige Wachs in mannigfaltigen Farben. Unter Anleitung entstehen daraus individuelle Kunstwerke.

Krietzschwitzer Kerzenträume (c) Achim Meurer

Kunstwerke bietet auch Pirna selbst. Gemeint sind nicht nur die Museen, Kirchen und Theater der Canalettostadt. In der historischen Altstadt reihen sich hübsch dekorierte Schaufenster kleiner Läden und Manufakturen aneinander. Stadtführer erzählen von alten Zeiten und lassen regionalen Landwein und „Schniddeln“ (Pirnaer Mundart für Bemmchen) verkosten. Höhepunkt im Advent ist die romantische Lichtelführung, die freitags und samstags, 16 Uhr, stattfindet.

Winter-Erlebnisse Pirna

Bad Gottleuba-Berggießhübel: Vespern im Bergwerk

Im Doppelkurort Bad Gottleuba-Berggießhübel führt das einzige Besucherbergwerk der Sächsischen Schweiz unter Tage. Auf Kinder warten hier Märchenschichten. Angelehnt an die frühere Tradition der Mettenschichten, dem Ritual der Bergleute zur letzten Schicht vor Heiligabend, gibt es nach einer kindgerechten Führung einen süßen Schmaus am unterirdischen See des Bergwerks. Zu Besuch kommt die Berghexe – und vielleicht auch der Berggeist?

Mettenschicht Besucherbergwerk „Marie Louise Stolln“ (c) Achim Meurer

Acht Termine stehen bis März zur Wahl, Start ist jeweils 15:30 Uhr.

Winter-Erlebnisse Bad Gottleuba-Berggiesshübel

Sebnitz: Blümeln für Anfänger

Vor etwa 100 Jahren war Sebnitz im Blütenrausch. Es war die Hoch-Zeit der Kunstblumenherstellung. Kaum einer, der hier nicht blümelte. Heute sind es nur noch Wenige, die das Handwerk beherrschen. Unter ihrer Anleitung darf sich in den Wintermonaten (dienstags bis sonntags) jeder einmal darin versuchen und einen Weihnachtsstern für Zuhause selbst blümeln. Das Schöne: Dieser Weihnachtsstern „blüht“ das ganze Jahr.

Selberblümeln in Sebnitz (c) Christin Glaser

Sebnitz

Hohnstein, Stolpen, Neustadt i. Sa., Kirnitzschtal: Neues entdecken

Auch die Winter(t)raumorte Hohnstein, Stolpen, Neustadt in Sachsen und das Kirnitzschtal sind einen Winterausflug wert: Burgen erobern, in Bergbauden einkehren, mit einer historischen Straßenbahn in den Nationalpark fahren oder Gold waschen sind hier nur einige der Erlebnisse in der Winterzeit.

Kirnitzschtalbahn (c) OVPS

Und sonst?

Nicht zu vergessen sind die mit Hingabe zelebrierten Weihnachtsmärkte auf sächsischer und böhmischer Seite des Elbsandsteingebirges. Die Winter(t)raumorte, aber auch Burgen, Schlösser und historische Marktplätze bieten dafür eindrucksvolle Kulissen. Alle Termine findet ihr hier. 

Historisch Romantischer Weihnachtsmarkt auf dem Königstein (c) Festung Königstein gGmbH/ Neuland Zeitreisen

Von Januar bis in den März hinein haben die Schifferfastnachten Saison, eine der ältesten närrischen Traditionen im oberen Elbtal. Man könnte meinen, wir haben einen Spleen, so bunt und schräg sind die Kostüme auf den Festumzügen. Zuschauer und Mitmachende sind herzlich willkommen. Termine 2019: 19.01.19 Prossen, 26.01.19 Königstein, 02.02.19 Kurort Rathen, 09.02.19 Postelwitz, 23.02.19 Schmilka, 09.03.19 Stadt Wehlen

Schifferfastnacht (c) Achim Meurer

Und im Februar werden die Spielewochen ausgerufen. Es ist unsere herzliche Einladung, mal wieder ausgiebig miteinander zu spielen. Eltern mit Kindern, Großeltern mit Enkeln, Freunde mit Freunden. Alle Infos findet ihr hier.

Spielewochen im Februar 2019 (c) Giersch

Einen Überblick über alle Winter(t)raumorte und ihre aktuellen Angebote bietet www.saechsische-schweiz.de/wintertraum. Hier stellen wir auch noch weitere winterschöne Erlebnisse vor und geben genaue Informationen zu Ort- und Zeitangaben der Veranstaltungen. Zum Download steht die neue Broschüre„Winter-Erlebnisse Sächsische Schweiz 2018/2019“ bereit. Sie ist auch in den teilnehmenden Einrichtungen und örtlichen Touristinformationen erhältlich.

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnittlich: 5,00 von maximal 5)
Loading...
Kategorien: Aktivurlaub Winter