„WanderBUS“ und „FahrradBUS“ speziell für Aktivurlauber entwickelt

 

Überlandbusse sind eine wichtige Säule der Mobilität in der Region. Die Oberelbische Verkehrsgesellschaft Pirna-Sebnitz (OVPS) ist täglich mit etwa 90 Bussen im gesamten Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge unterwegs. Von den 30 Buslinien der Gesellschaft sind sieben an Wochenenden und Feiertagen in der Sommersaison mit einem Fahrradanhänger ausgestattet. Mit diesen Bussen werden bis zu 20 Räder und deren Fahrer zu höher gelegenen und besonders reizvollen Ausgangspunkten für Touren durch die Nationalparkregion gebracht. Start und Zielpunkte sind Pirna, Bahratal, Berggießhübel, Königstein, Rosenthal, Bad Schandau, Hinterhermsdorf und Sebnitz.

Nähere Informationen: www.vvo-fahrradbus.de

Kein separates Angebot aber eine neue Hilfe bei der Orientierung ist das Prädikat „WanderBUS“. Elf Linien der OVPS tragen seit 2012 diese Bezeichnung. Wer in einen WanderBUS steigt, darf sich darauf verlassen, ohne Umsteigen zu den Startpunkten einiger der schönsten Wanderrouten der Region gebracht zu werden. Wanderbusse fahren an allen Wochenenden in der Saison von April bis Oktober ab Pirna, Sebnitz, Bad Schandau und Königstein. Von hier aus bringen sie unter anderem auf die Bastei, zum Kletter- und Wanderparadies Rosenthal/Bielatal, in die Hintere Sächsische Schweiz, ins Kirnitzschtal sowie ins böhmische Tisá. Nähere Informationen: www.ovps.de

Categories: Wandern