Vorhang auf für die Kamelie – Schauspielerin und Erobererin der Theaterbühnen dieser Welt

Das Kamelienblüten-Theater beginnt am 1. März: Kamelien sind wahre Schauspieler. Ihre Blüten können aussehen wie Rosen, Dahlien, wie Pfingstrosen oder Hibiskus, aber auch wie Nelken, Malven, ja sogar wie Tulpen und viele andere. Schauspieler spielen Theater, also bauen wir zur diesjährigen Schau ein Blumentheater. Es entstehen kaum 30 cm hohe, mit Kostümen bekleidete Figuren. Die Köpfe ersetzen Kamelienblüten. Bühne frei für die Wunder der Natur!

Unglückliche Liebe – Die Kameliendame
Der erste Gedanke verbindet sich immer mit Alexandre Dumas‘ „Kameliendame“. Im Gegensatz zur Rose, die duftet, im hellen Sommerlicht blüht und damit Symbol der wahren Liebe ist, haben viele Kamelien keinen Duft, blühen in der dunklen Jahreszeit und stehen für käufliche Liebe und die Mächte der Finsternis. Der fehlende Duft, genau das war der Grund, warum die schöne Kurtisane Marguerite Gautier, im wirklichen Leben existent als Alphonsine Plessis, diese Blume so liebte. Schon im ersten Akt des Schauspiels macht sie das gegenüber Arthur de Varville deutlich: „Und das heißt: ich liebe nur sie allein. Darum ist es unnütz, mir andere Blumen zu schicken. Wenn Sie denken, Sie könnten eine Ausnahme machen, dann täuschen Sie sich. Blumenduft macht mich krank.“ Ihr wahres Aussehen war so eng mit der Kamelie verbunden, dass sie ihre Eigenschaften auf die Blume übertrug. Sie wurde als schlank, mit schwarzem Haar, rosig-weißem Gesicht, lebhaften Emailaugen wie die Japanerinnen, kirschroten Lippen und wunderbar weißen Zähnen beschrieben. Weiß, rot, japanisch, dazu wunderschön, erotisch und geheimnisvoll, keine andere Blume als die Kamelie konnte zu ihr passen. Im Jahre 1848, als die Kameliensucht ihrem Höhepunkt zustrebte, brachte Alexandre Dumas Fils seinen Roman und 1852 das gleichnamige Schauspiel „Die Kameliendame“ heraus.  Ein Jahr später folgte Giuseppe Verdis „La Traviata“. Auf der Bühne des Festsaales wird sich der Theatervorhang für eine Szene daraus öffnen.

Neue Aussteller

Im Zentrum der Schau stehen natürlich wieder die schönsten Kamelienblüten, die aus ganz Deutschland nach Zuschendorf gesandt werden. Wie jedes Jahr werden sie in besonderen Gefäßen in den festlichen Räumen des Landschlosses präsentiert. Das Publikum wählt die schönste Blüte Deutschlands. Schau und Wettbewerb erfolgen in Zusammenarbeit mit der Mitteldeutschen Kameliengesellschaft, die auch wieder für Informationen und manch guten Ratschlag an den Wochenenden für unsere Besucher da sein wird. In diesem Jahr kommen eine Reihe interessante Aussteller erstmalig hinzu: Der Botanische Garten Berlin-Dahlem besitzt ein Schauhaus mit in den fünfziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts ausgepflanzten Kamelien und eine große Vielfalt an Sorten und Wildarten, die in Töpfen kultiviert werden. Der Wilhelma in Stuttgart gehört schon seit der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts eine imposante authentische Sammlung von aus England stammenden Kamelien. Die Flora Köln hat ihre Sammlung in den letzten Jahren stark entwickelt und verfügt heute über die größte Kollektion Deutschlands. Die Orangerien im Schlosspark Gotha und im Weimarer Belvedere bauen seit einigen Jahren mit großem Erfolg ihre im Lauf der Geschichte verlorenen, aber historisch dokumentierten Sammlungen wieder auf.
Rückblickend auf „10 Jahre Deutsche Kamelienblütenschauen“ erscheint das Buch „ Die Auferstehung der Winterkönigin“, welches ab März in Zuschendorf erhältlich sein wird.

01.03. – 06.04.2014
Kamelienschau in den Gewächshäusern Ausstellung der Sächsischen (Seidelschen) Kameliensammlung mit einer Vielzahl historischer Sorten v.a. des 19. Jahrhunderts auf 1500 m² Schauglasfläche. Die Hauptblüte ist Ende März zu erwarten.

01.03. – 09.03.2014
„So ein Kamelien – Theater!“
XI. Deutsche Kamelienblütenschau im Landschloss Zuschendorf

10.03. – 06.04.2014
„So ein Kamelien – Theater!“
XI. Sächsische Kamelienblütenschau im Landschloss Zuschendorf

Eintritt: 5,00 € / ermäßigt 4,00 €
Geöffnet: Dienstag bis Sonntag und feiertags von 10.00 – 17.00 Uhr

Anschrift: Am Landschloss 6, 01796 Pirna Zuschendorf

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...