Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet on Jun 2, 2015 in Kulinarisches, Region, Urlaubsangebot |

Nachhaltigkeit in der Sächsischen Schweiz

Nachhaltigkeit in der Sächsischen Schweiz

Anlässlich der Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit möchten wir heute ausgewählte nachhaltige Tourismusangebote und -initiativen in der Sächsischen Schweiz vorstellen. Denn auch wenn der Begriff der Nachhaltigkeit eine sächsische Erfindung ist, ist es noch längst nicht selbstverständlich, dass alle Sachsen die Dimensionen der Nachhaltigkeit verinnerlicht haben.

Mit dem Nationalpark Sächsische Schweiz bietet sich die perfekte Kulisse für eine nachhaltige Tourismusdestination. Und genau das ist unser Ziel. In der Sächsischen Schweiz soll man bald neben den einmaligen Naturerlebnissen auch nachhaltig übernachten und nachhaltig schlemmen können. Noch sind es einzelne attraktive Angebote und Initiativen, welche den Nachhaltigkeitsgedanken zum Vorbild haben. Doch der Erfolg wird den innovativen Unternehmern und unserem Ziel recht geben.

25 Jahre Nationalpark Sächsische Schweiz

Das ElbsandOLYMPUS DIGITAL CAMERAsteingebirge mit seinen beiden Teilen Sächsische Schweiz und Böhmische Schweiz ist ein Naturraum von universeller Bedeutung. Im Jahr 1990 wurde der Nationalpark Sächsische Schweiz gegründet. Zehn Jahre später erklärt auch Tschechien einen Teil der Böhmischen Schweiz zum Nationalpark. Mehr als sieben Millionen Gäste kommen jährlich in die Nationalparkregion Sächsische Schweiz, zu der neben dem Nationalpark auch ein Landschaftsschutzgebiet gehört. Hier kann man die intakte Umwelt und Naturlandschaft als Wanderer, Kletterer oder Radfahrer erleben. Um den Tourismus und Naturschutz in Einklang zu bringen, gibt es ein stetes Miteinander zwischen den Leistungsträgern, der Nationalparkverwaltung und natürlich den Gästen.

www.nationalpark-saechsische-schweiz.de

Nationalparkpartner Sächsische Schweiz

Nationalpark (c) ptv (4)“Natur Natur sein lassen”  ist die Philosophie des Nationalparkes. Diese an ihre Gäste weiterzutragen, haben sich die Nationalparkpartner zur Aufgabe gemacht. In Kooperation mit der Nationalparkverwaltung stellen die touristischen Partner zahlreiche Informationsmöglichkeiten zum Nationalpark und der Nationalparkregion zur Verfügung.  Es geht ihnen natürlich auch um das Wohlbefinden der Gäste, umweltfreundliches Wirtschaften und einen Beitrag zu regionalen Wirtschaftskreisläufen. So findet man vor allem bei den gastronomischen Nationalparkpartnern regionale Produkte auf der Speisekarte.

http://www.nationalpark-saechsische-schweiz.de/wir-ueber-uns/netzwerk/nationalpark-partner/

Schmilka – ein Dorf zieht an einem Strang

NachhalWassermühle in Schmilkatigkeit bedeutet nicht nur sich auf den ökologischen Umgang mit Ressourcen zu konzentrieren – dass hat das kleine an der Elbe gelegene Dorf Schmilka verstanden. Neben zahlreichen Bio-Einrichtungen wird hier das Bewahren von Tradition groß geschrieben. So werden noch heute Brauchtüme wie die traditionellen Fischerfastnacht gefeiert und über die Jahre verloren gegangene Traditionen, wie das Mühlenfest, wieder ins Leben gerufen.
Die über 400 Jahre alte Mühle, welche heute auch wieder täglich im Einsatz ist, wurde erst vor einigen Jahren wieder aufgebaut und trägt nun dazu bei, regionale Produkte wie hausgemachte Bio-Brote und Kuchen herzustellen. Auch die zahlreichen Übernachtungsangebote kombinieren die Angebote von „Bio“ und „Bewahrung von Altbewährtem“, denn viele der historischen Gebäude sind heute familiengeführte Hotels oder Ferienwohnungen.

http://schmilka.de

http://www.muehle-schmilka.de

Gutes von hier

Regionalsiegel (c) Landschaf(ft) Zukunft e.V.Das Regionalsiegel „Gutes von hier“ wurde als Kennzeichnung regionaler Produkte durch den Verein „Landschaf(ft) Zukunft“ und seinen Kooperationspartner entwickelt. Zur Erreichung dieses Siegels müssen mehr als 50% der Rohstoffe aus der Region kommen und auch hier verarbeitet werden. Egal ob es nun ein regionaler Fisch, eine regionale Kartoffel oder eine regionale Nudel sein soll – in der Sächsischen Schweiz findet Ihr alles und unterstützt damit direkt die Erzeuger selbst und keine Großkonzerne.

http://www.gutes-von-hier.org/

Fahrtziel Natur

Fahradbus (c) VVOFahrtziel Natur ist ein Projekt der Deutschen Bahn und der Umweltverbände BUND, NABU sowie dem VCD, welches sich bereits seit 2001 für nachhaltigen Tourismus engagiert. Jährlich wird der Fahrtziel Natur-Award verliehen und 2014 war die Sächsische Schweiz ganz weit vorne mit dabei. Dank des grenzüberschreitenden Netzwerks der Nahverkehrsangebote in der Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz können Besucher die Region ganz einfach erkunden. So zum Beispiel mit der Nationalparkbahn welche regelmäßig vom Nationalparkbahnhof Bad Schandau aus Richtung Tschechien und zurück verkehrt. Auch die zahlreichen Fahrrad- und Wanderbusse erleichtern es aktiven Urlaubern, größere Distanzen problemlos ohne Privatfahrzeug zu überwinden.

http://www.nationalpark-saechsische-schweiz.de/wir-ueber-uns/auszeichnungen/fahrtziel-natur/