Wintergetestet von Nicole

Die wohl schönste Tür der Sächsischen Schweiz befindet sich am Schloss Weesenstein! Das rot-weiße Weesensteiner Schlossportal hinter der Schlossbrücke besteht aus drei Teilen: Durch die beiden Flügel ritten früher die Herren zu Pferde. Durch die kleine Tür brachten Bauern ihre Abgaben. Und dann gibt es auch noch eine winzige Luke – sie diente als Katzenklappe. Denn seit 1510 braute man hier in Weesenstein auch Bier. Dafür war Getreide nötig. Wer frisst dies gern? Die Mäuse! Leider gibt‘s heute in Weesenstein keine Katze mehr…

Durch die Katzenluke passe ich nicht hindurch und so mache es wie die Bauern früher und trete durch die kleine aber feine Tür hindurch. Denn zuerst möchte ich mir einen der schönsten und wertvollsten Räume des gesamten Schlosses anschauen – die Evangelische Schlosskapelle.

Ich wandle weiter durch das Innere des Schlosses und dort geht es im wahrsten Sinne des Wortes drunter und drüber: der Festsaal befindet sich auf dem Dachboden, im fünften Stock stoße ich auf einen Pferdestall, in der vierten Etage liegen die Kellergewölbe und ein Stockwerk darunter sind die herrschaftlichen Wohnräume zu finden. Dafür gibt es eine ganz einfache Erklärung: das Schloss wurde von oben nach unten gebaut.

Zum krönenden Abschluss bewundere ich noch den malerischen Schlosspark.

Du möchtest die schönste Tür der Sächsischen Schweiz selbst mal öffnen?! Hier ist dein Weg zur Tür: www.schloss-weesenstein.de


Auch das Barockschloss Rammenau hat eine wirklich sehr schöne Tür: www.barockschloss-rammenau.com

Hier kannst Du online eine gemütliche Unterkunft buchen: www.saechsische-schweiz.de/buchen


Bilder:
Beitragsbild: Schloss Weesenstein (c) Hans Fineart
Schlosskapelle (c) Hans Fineart
Schlosskapelle (c) Hans Fineart
Schloss Weesenstein (c) Hans Fineart
Brunnenanlage Schlosspark (c) Hans Fineart

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Durchschnittlich: 4,50 von maximal 5)
Loading...
Kategorien: Winter

Ein Kommentar

Weesenstein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.