Gesucht wird: Ein gemütlicher Spaziergang am Sonntagnachmittag? Eine unkomplizierte Spontantour für Langschläfer? Ein Miniabenteuer zum Austoben an der frischen Luft? Wir haben uns in der Region umgehört. Hier kommen sieben passende Tourenvorschläge von Einheimischen.

Tourentipp Nr. 1: Durch das Lieblingstal bei Dittersbach

Die Tour führt an zwei Bächen entlang. Kinder werden es lieben. Vorsichtshalber also die Gummistiefel einpacken. Ein gut gefülltes Picknickkörbchen wäre sicher auch eine super Idee.

Eingang zum Lieblingstal

Den GPX-Track zum Nachwandern und noch mehr Details zur Tour findet man hier.


Tourentipp Nr. 2: Kleine Nachmittagsrunde in Dohna

Dohna ist eine der ältesten Städte Sachsen. Deshalb startet diese Runde auf dem historischen Marktplatz mit einem spannenden Suchspiel für Klein und Groß. In den Fassaden der Häuser verstecken sich nämlich Kanonenkugeln. Sie sind Überbleibsel der heftigen Gefechte zwischen napoleonischen und russischen Truppen im Jahr 1813. Wer mag, kann außerdem das neugestalteten Heimatmuseum besuchen.

Marktplatz Dohna
Marktplatz in Dohna

Den GPX-Track zum Nachwandern findet man hier.


Tourentipp Nr. 3: Auf Kaiserkrone und Zirkelstein

Aufmerksame Betrachter können die drei zerklüfteten Felsen, die „Zacken der Krone“ vielleicht erkennen. Aber was oder wer immer den Namen der Kaiserkrone prägte, sicher kannte er den wunderbaren Ausblick, den man von oben hat. Den Zirkelstein sieht man schon von weitem und natürlich lohnt es sich, auch dort einmal hinauf zu kraxeln.

Blick zur Kaiserkrone und zum Zirkelstein (c) Bernd Grundmann

Hier ist der Link zum GPX-Track und mehr Infos.


Tourentipp Nr. 4: Auf den Ungerberg

Die Eltern wollen wandern, die Kids lieber baden – die Lösung: Unsere Ungerberg-Tour. Die beginnt nämlich am Freibadesee von Neustadt, führt hinauf auf den Ungerberg, wo man auch noch lecker essen und den Prinz-Georg-Turm besteigen kann. Dann geht es zurück zum See, man schnappt die Badesachen und taucht ab.

Ungerberg Neustadt Sachsen
Prinz-Georg-Turm auf dem Ungerberg

Die Details zur Tour gibt es hier.


Tourentipp Nr. 5: Zu den sieben Teichen

Von der Natur kann man lernen und in der Natur auch, zum Beispiel auf dem Naturlehrpfad „An den sieben Teichen“ in Rosenthal-Bielatal. Wie es sich für einen Lehrpfad gehört, findet man auf Schautafeln Wissenswertes über Tiere, Pflanzen und den Naturschutz. Es gibt ein Insektenhotel und einen wunderbaren Rastplatz für ein gemütliches Picknick. Entspannter kann ein Sonntag nicht sein.

Großer Teich in Rosenthal
Großer Teich in Rosenthal

Mehr Informationen zur Tour findet man hier.


Tourentipp Nr. 6: Rund um das romantische Städtchen Liebstadt

Die kleinste Stadt Sachsens sollte doch leicht zu umrunden sein, oder? Unsere Route beginnt am Markt, führt über Wiesen und durch Wald an einigen urigen Bauerngehöften entlang. Noch dazu umkreist man dabei ein zauberhaftes Schloss, nämlich Kuckuckstein. Das Gemäuer aus dem 15. Jahrhundert wird gerade durch engagierte Einwohner wieder wachgeküsst und wenn jemand vor Ort ist, kann man selbst einen Blick in den Schlosshof werfen.

Schloss Kuckuckstein
Schoss Kuckuckstein in Liebstadt

Mehr Infos zur Tour gibt es hier.


Tourentipp Nr. 7: Entlang des Forellensteigs

Wie sieht ein Märchenwald eigentlich aus? Vielleicht so: moosbedeckte Felsbrocken, ein murmelndes Gebirgsbächlein, auf alle Fälle dichte Baumkronen sowie raschelndes Laub und gern ein sich schlängelnder Weg. In Berggießhübel empfiehlt sich da der Forellensteig. Der führt als gemütlicher Pfad entlang der Gottleuba. Startpunkt des sechs Kilometer langen Rundweges ist der Parkplatz am Bergwerk „Marie-Louise-Stolln“, weiter geht es auf der ehemaligen Bahnstrecke bis zum Forellensteig, anschließend über eine Eisenbahnbrücke zurück zum Ausgangspunkt.

Eingang zum Marie-Louise-Stolln

Detaillierte Infos und die GPX-Daten gibt es hier.


Fotos
Lieblingstal: (c) M. Krebs
Dohna: (c) M. Krebs
Kaiserkrone, Zirkelstein: (c) Bernd Grundmann
Ungerberg: (c) TI Neustadt/A. Wolf
Rosenthal, Großer Teich: (c) A. Altenburg
Liebstadt: (c) J. Höhnel
Marie-Louise-Stolln: (c) A. Meurer

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Durchschnittlich: 5,00 von maximal 5)
Loading...

Ein Kommentar

Schlenderklassiker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden.