Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet on Jun 12, 2017 in Aktivurlaub, Ausflugtipps, Familienurlaub, Videos | Keine Kommentare

Hoffentlich regnet es… mehr als 20 Freizeittipps für Regentage!

Regen im Elbsandsteinurlaub nervt? Von wegen. Erstens gibt es kein schlechtes Wetter, sondern nur unpassende Kleidung. Und zweitens jede Menge Ausflugsziele, die umso gemütlicher sind, je mehr es draußen platscht.

 

(c) yoyo1 # Regentipp: (Kletter-) Sport frei!

Die Sächsische Schweiz ist das Geburtsland des Freeclimbing, bei Regen weichen die Kletterer in die Hallen aus. Das YOYO in Heidenau bietet über 900 qm Kletterfläche an zwei frei stehenden Türmen und einer großen Kletterwand mit unterschiedlichen Neigungen, Überhängen und Höhen bis zu 14 Meter. Im Sebnitzer Solivital gibt es zusätzlich zur Kletterwand noch einen Boulderbereich und eine Slackline zum Testen.

www.yoyo-kletterhalle.de  | www.solivital.de

 

Nationalparkzentrum Bad Schandau (c) PTV2 # Regentipp: Nationalpark unterm Dach

Im Nationalparkzentrum Bad Schandau kann man die Sächsische Schweiz auch von innen entdecken. Dort gibt es nicht nur Informationen rund um die Nationalparkregion, sondern auch für Familien allerhand zum Ausprobieren und Lernen. Die modernen Ausstellungen sind barrierefrei angelegt und erzählen mit interaktiven Angeboten und Multivisionsshows vom Ursprung der Felslandschaft sowie von ihrer Tier- und Pflanzenwelt.

www.lanu.de/de/Nationalparkzentrum.html

 

Puppenspieler Detlef Heinichen3 # Regentipp: Tri Tra Trallalla

Willkommen in der faszinierenden Welt des Puppenspiels und Figurentheaters! Der Hohnsteiner Kasper mit seiner Kasperfamilie freut sich auf Gäste im Zentrum für Kasperspiel. Das traditionsreiche Haus mit seinen lustigen Türläden und dem Türmchen mit Wetterfahne grüßt weit in die Stadt hinein und bietet einen tollen Ausblick bis zur Burg Hohnstein.

www.verein-hohnsteiner-kasper.de

 

# Regentipp: Badespaß und Wellness

Egal wie sehr es auch regnet, in den Bade- und Wellnessoasen der Sächsischen Schweiz herrschen ganzjährig tropische Wohlfühl-Temperaturen. So lädt die Toskana Therme in Bad Schandau nicht nur namentlich in südlichere Gefilde ein. Im Mariba in Neustadt und im Geibeltbad Pirna können die Kinder sich zudem an Rutsche und Wellenbad erfreuen, während Eltern das breite Wellness- und Verwöhnangebot samt vielseitiger Saunalandschaft genießen.

www.toskanaworld.net | www.mariba.eu | www.geibeltbad-pirna.de  | www.krautervitalbad.de

5 # Regentipp: Goldsuche leicht gemacht

Auf den Spuren der Goldwäscher und Bergleute kann man in der Gold- und Mineralienerlebnisstätte Hohwald wandeln. Die Stätte im Neustädter Ortsteil Berthelsdorf ist zugleich Ausstellungsraum und Informationszentrum zur Geschichte der Goldsuche in der Region. Der Bergbau-Traditionsverein Hohwald organisiert zudem geführte Wanderungen durch alte Stollen und bietet den Gästen dabei die Gelegenheit, sich selbst als Goldwäscher zu versuchen.

www.goldmuseum-sachsen.de

(c) www.achim-meurer.de

# Regentipp: Die Welt der Blumen

Ein Rundgang durch die Schaumanufaktur „Deutsche Kunstblume Sebnitz“ entführt in die Welt der liebevollen Seidenblumenproduktion. Die kleine Stadt Sebnitz ist seit dem 19. Jahrhundert für diese einzigartige Handwerkskunst bekannt. In den Werkstätten kann man alle Arbeitsgänge der Kunstblumenherstellung hautnah verfolgen und zusehen, wie diese alte Tradition am Leben erhalten wird. Zum Abschluss dürfen die Besucher sich im „Selberblümeln“ probieren- egal wie es draußen regnet.

www.deutsche-kunstblume-sebnitz.de

 

(c) Besucherbergwerk Marie Louise Stolln# Regentipp: Auf zum Grubenabenteuer

Wie ein echter Bergmann kann man sich im Besucherbergwerk „Marie Louise Stolln“ in Bad Gottleuba-Berggießhübel fühlen. Führungen und eine Ausstellung zur Geschichte des Bergbau- und Hüttenwesens gewähren interessante Einblicke in die Arbeit und die traditionellen Bräuche der Bergleute von einst. Rundgänge beginnen über Tage und führen anschließend tief in den Stollen hinein. Für Kinder ab fünf Jahre werden hier übrigens auch spannende Geburtstagfeiern organisiert.

 www.marie-louise-stolln.de

8 # Regentipp: Der Kunst auf der Spur

In Naundorf, oberhalb von Wehlen, steht das Robert-Sterl-Haus, eines der wenigen original erhaltenen Künstlerwohnhäuser in Deutschland. Am Rande des Malerwegs vermittelt es einen authentischen Eindruck vom Leben des bekannten Impressionisten Robert Sterl und seiner Frau Helene. Drei originale Wohnräume, die Künstlerbibliothek und der Garten mit der Grabstätte der Eheleute laden zu einer Zeitreise ins frühe 20. Jahrhundert mit verschiedenen Wechselausstellungen ein.

www.robert-sterl-haus.de

# Regentipp: Kleiner Dampfer ganz groß

Wenn der Regen selbst eine Dampferfahrt ins Wasser fallen läss, hat die Sächsische Schweiz ein Äquivalent parat. In der Königsteiner Modell-Raddampfer Manufaktur werden die neun historischen Raddampfer der Sächsischen Flotte im Miniformat (Maßstab 1:400) gefertigt. Bei der Fertigstellung eines Modells müssen über 100 Einzelteile montiert werden – auf Wunsch kann man den Minidampfer per Gravur zum persönlichen Souvenir machen.

www.modell-raddampfer-manufaktur.de

(c) Norbert Kaiser10 # Regentipp: Reise in die Vergangenheit

Wer wissen möchte, wie es zu Groß- oder Urgroßmutterszeiten in einem Krankenhaus ausgesehen hat, kann das in Bad Gottleuba erfahren. Die Historischen Sammlungen im dortigen Gesundheitspark bieten einen spannenden Ausflug in die jüngere Vergangenheit der Kur- und Medizingeschichte. Ein Rundgang zeigt unter anderem rustikale Röntgentechnik, ein Labor sowie einen Operationssaal aus der Mitte des 20. Jahrhunderts und vieles mehr. Hinzu kommen wechselnde Sonderausstellungen.

www.medizinhistorische-ausstellung-bad-gottleuba.de

(c) Burg Stolpen11 # Regentipp: Burg-Geschichte im Gewölbekeller

Gräfin Cosel war die berühmteste Bewohnerin der Burg Stolpen. Doch die altehrwürdige Burg hat schon vor der prominenten Einquartierung eine wechselvolle Geschichte hinter sich gebracht, die Besucher seit dem vergangenen Jahr im Burgkeller entdecken können. Die neue Ausstellung erinnert mit Urkunden, Gegenständen und digitalen Animationen an die Herrschaft der Meißnischen Bischöfe im Stolpener Land, die auch das heutige Erscheinungsbild der Burg prägten.

www.burg-stolpen.org

12 # Regentipp: Bei Steinbrechern zuhaus

Elbsandstein ist ein wertvolles und seit Jahrhunderten beliebtes Baumaterial. Besonders begehrt war und ist der Reinhardtsdorfer Sandstein. Diesen zu gewinnen war einst die schwere und gefährliche Arbeit der Steinbrecher. Viele von ihnen lebten damals in dem Ort, der der Sandsteinart ihren Namen gab. Im Reinhardtsdorfer Heimatmuseum, einem wunderschönen Umgebindehaus, bekommt man heute einen Eindruck davon, wie die Steinbrecher mit ihren Familien einst gelebt haben.

www.reinhardtsdorf-schoena.de

13 # Regentipp: Peter-Ulrich-Haus mit Tom Pauls Theater und Ilse B´s Kaffeestube

Das Tom-Pauls-Theater am Pirnaer Marktplatz ist eine moderne Spielbühne und befindet sich im ältesten Baumeisterhaus Deutschlands. Eine Ausstellung in den Innenräumen des Baudenkmals widmet sich u.a. dem Leben und Wirken des großen Baumeisters der Spätgotik, Peter Ulrich. Die Ausstellung ist geöffnet für Besucher der Theatervorstellungen und im Rahmen von Führungen.

www.tom-pauls-theater-pirna.de

Filmpalast Pirna (c) Fotolia14 # Regentipp: Film ab!

Der Filmpalast in Pirna zeigt seine Filme in 4 modernen Kinosälen! Achtet auf den Familienspartag, bei dem jedes Familienmitglied nur den Kinderticketpreis zahlt.

www.pirna.filmpalast-kino.de

 

Indoor Hochseilgarten Königstein © Kanu Aktiv Tours15 # Regentipp: Indoor Hochseilgarten 

Im Indoor Hochseilgarten Königstein befinden sich 18 Hochseilgarten-Elemente  in einem Parcour, zwei 8m hohe Klettertürme und eine Kletterwand. Es stehen 11 Kletterwege mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden und Variationen (Schwierigkeitsgrad 2 bis 8) zur Verfügung. Fachlich kompetente Betreuer stehen zur Verfügung und geben Tipps zum Bewältigen des Parcours.

www.kanu-aktiv-tours.de

16 # Regentipp: Kerzen selbst gemacht 

Kerzen haben immer Saison. Ob Geburtstag, Taufe oder der gemütliche Familientisch – mit Kerzenlicht sieht alles viel gemütlicher aus. Mit etwas Geduld und Kreativität entstehen in der Kerzenzieherei in Krietzschwitz die schönsten, selbst gezogenen Kerzen. Die vorzügliche Küche sorgt für das leibliche Wohlgefühl.

www.kerzentraueme.de

 

Saechsische Schweiz Malerweg Elbsandsteingebirge Thuermsdorf Adoratio (12)17 # Regentipp: Leckere Schokoladenkunst

Die „Adoratio-Schokoladenkunst“ ist eine Schokoladenmanufaktur mit Café mit Außenterrasse. Sie befindet sich am Schlosspark in Thürmsdorf (Struppen), direkt am Malerweg. Vortreffliche Trüffel und Pralinen, Tafelschokoladen, schokolierte Früchte, handgefertigte Trinkschokoladen, frischer Kuchen … und ein alles in allem betörender Duft sorgen dafür, dass man einkehren muss. In der Manufaktur werden Schokoladenverkostungen mit einem kleinen Rundgang angeboten sowie schokoladige Köstlichkeiten zum Selbermachen.

www.adoratio-schokoladenkunst.de

18# Regentipp: Europas schönste Bergfestung

Festung Königstein – Schon erobert? Früher lebten hier Soldaten mit ihren Familien wie in einer kleinen Stadt. „Abenteuer Festung“ heute: Spannendes zum Garnisonsalltag von einst, Familienführungen mit dem Schließkapitän Clemens, Abenteuer-Apps, GPS-Touren, Kinderaudioguide, ein ganz neues Kinderbuch, Ausstellungen und vieles mehr …!

www.festung-koenigstein.de

 

Schloss Weesenstein19 # Regentipp: Kurioses Schloss mit originaler Ausstattung

Ein Festsaal auf dem Dachboden, Pferdeställe im 5. Stock, darunter die Kellergewölbe und noch eine Etage tiefer die königlichen Wohnräume. Das gibt es nicht? In Weesenstein schon! Das kuriose Schloss im Müglitztal, reich an originaler Ausstattung, lädt kleine wie große Entdecker zur spannenden Zeitreise durch 800 Jahre sächsischer Geschichte ein.

www.schloss-weesenstein.de

DDR Museum Pirna © DDR Museum Pirna20 # Regentipp: FDJ und NVA – DDR-Museum Pirna

Auf einer spannenden Reise durch die jüngste deutsche Geschichte kann man sich auf 1.500 qm u.a. komplette Wohnräume anschauen und mehr über die Arbeit von Pionierorganisation, FDJ und NVA erfahren. Das 2004 gegründete Museum will nichts beschönigen, aber es zeigt, dass die DDR mehr war, als Diktatur, Stasi, Mauer und Gefängnis.

www.ddr-museum-pirna.de

21 # Regentipp: Bogensport und Eventzentrum Sächsische Schweiz

Ob Anfänger oder Profi, jeder hat hier die Möglichkeit seine Schießkünste unter Beweis zu stellen. Ganzjährig stehen in der Halle zehn 18m Bahnen zur Verfügung. Bei schönem Wetter kann auch die Außenalage zum Training genutzt werden.
Armschutz, Bogen und Pfeile können vor Ort ausgeliehen werden.

www.landhausnicolai.de

 

… und wenn das nicht reicht haben hier noch weitere Tipps, wie du trotz Regen glücklich wirst: blog.saechsische-schweiz.de/wandern/regen_tipps/

Merken

Merken

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.