Der Küchenchef der Bergwirtschaft Brandbaude, Uwe Zocher, empfiehlt sein Entenbraten – Rezept:
Gänsebraten © Günter Menzl - fotolia.com
Zutaten

1 Bund Beifuß
3 Knoblauchzehen
2 Äpfel
1 Zwiebel

 

Zubereitung

Die küchenfertige Ente gründlich waschen und trocken tupfen. Mit reichlich Salz innen und außen einreiben. Beifuß, Knoblauch, geviertelte Äpfel, Zwiebel, gemahlenen Pfeffer und Kümmel in die Ente geben. Die Entenschenkel über Kreuz zusammenbinden. Die Ente in einen Bräter geben und mit kochendem Wasser übergießen. Einen Deckel aufsetzen und ca. 1 Stunde auf dem Herd köcheln lassen.

Danach den Deckel abnehmen und den Bräter in den Backofen schieben. Bei 150 Grad Umluft ca. 1,5 Stunden im Ofen lassen, dabei ab und zu mit dem Fond übergießen.

Die Ente auf das Rost setzen und schön bräunen lassen. Den Fond mit Stärke binden und eine Soße daraus kochen. Den Entenbraten portionieren und mit Beilagen servieren.

Anschrift

Bergwirtschaft und Herberge Brand-Baude
Brandstraße 27
01848 Hohnstein
Tel. 035975–844 25
Fax. 035975–846 67
www.brand-baude.de

Quelle und Copyright: SandsteinSchweizer – mit freundlicher Genehmigung der Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz

Categories: Kulinarisches Tipp