Königstein. Eine kleines Städtchen umrahmt von der Elbe und ihrer einzigartigen Festung. Auch wenn der erste Eindruck eher verträumt und romantisch wirkt, gibt es hier jede Menge Action. Und das für jedes Alter. Langeweile? Pustekuchen!!!

1. Felsiger Abenteuerspielplatz

Ganz in der Nähe von Königstein liegt das charmante Örtchen Langenhennersdorf. Hier geht es in einem märchenhaften Felsenlabyrinth durch, unter und über moosbedeckte Felsen, entweder immer den Zahlen nach oder dem eigenen Entdeckerinstinkt der Kinder hinterher.
Damit es so richtig aktiv wird, verbindest du den Ausflug am Besten mit dieser kleinen Wanderung:
Die Rundtour beginnt in  der Leupoldishainer Dorfmitte (Parkplatz) und führt euch  über die Nikolsdorfer Wände bis zum Labyrinth. Am Wegesrand könnt ihr noch die eine oder andere Aussicht mitnehmen. Ein kurzer Stopp im Walderlebniszentrum in Nikolsdorf kommt bei den Kids gut an. Dort könnt ihr einen Barfußweg erspüren, schaukeln, neue Dinge über den Wald kennenlernen und noch einiges mehr!

Wanderempfehlung von Langenhennersdorf zum Felsenlabyrinth

2. Außergewöhnlicher Freizeitpark

Falls du Abwechslung zur Natur suchst: Ab ins Elbe-Freizeitland! Direkt an der Elbe und nicht weit vom Stadtzentrum entfernt, reihen sich in Hülle und Fülle Vergnügungselemente aneinander. Während sich die Minis beim Trampolinspringen auspowern, bekommen Adrenalinjunkies in der Action- Zone ihren besonderen Kick. Das Labyrinth und der Hochseilgarten ist auch für die älteren Jahrgänge eine Herausforderung. Und wenn Oma und Opa mit an Bord sind: auf der Terrasse vom Bomätzscher kann man in aller Ruhe bei Kaffee und Kuchen die Schiffe auf Elbe beobachten!

3. Grandiose Aussichten

Während auf der einen Seite von Königstein die Festung in die Höhe ragt, erhebt sich auf der anderen Elbseite der markante Lilienstein. Hast du das Fels-Plateau samt Family erobert, überströmt dich das Gipfelglück. Selbst August der Starke, Sachsens legendärer Kurfürst, hat den Aufstieg gewagt. Laut Legende verschenkte er den Lilienstein an den Preußenkönig. Da dieser nie abgeholt wurde, steht er noch heute an seinem Platz und gehört zum Nationalpark Sächsische Schweiz.
Der Anfang der Tour beginnt direkt an der Elbe. Mit der Fähre übergesetzt, heißt es bergauf, bergauf zum Tafelberg. Folge dabei einem sandsteingepflasterten Weg, der zwar keine Markierung aufweist, aber dich nach oben führt. Nach dem Leichenweg (keine Angst der heißt nur so) und dem Parkplatz, wählst du den Südaufstieg, der dich bis auf das Plateau bringt. Dann heißt es Aussicht genießen und stärken bevor es über den Nordaufstieg wieder hinunter geht. Ein kleiner Abstecher zur Sellnitz mit Barfusspfad und Naturspielplatz motiviert auch die kleinen Zweibeiner. Dem Kirchweg folgend, endet deine Tour wieder an der Fähre.

Hier geht es zum Rundwanderweg von Königstein zum Lilienstein

4. Unwiderstehliches Abenteuer

Alle Outdoor-Liebhaber, die lieber draußen schlafen, können aufatmen. Das kleine Städtchen bietet nicht nur “feste” Zimmerchen an, sondern auch wunderschön gelegene Plätze zum Zelten oder für Wohnmobile. Der Campingplatz Königstein liegt direkt an der Elbe, genau wie der Campingplatz am Treidlerweg. Ein nächtliches Abenteuer könnte die Übernachtung in einem Schlaf-Strandkorb oder in einem großen Fass mit Blick auf die Elbe sein. Oder willst du dein Zelt lieber in abgelegener Ruhe auf dem Campingplatz Nikolsdorfer Berg in Leupoldishain aufschlagen?

Und falls du nach einem aufregenden Urlaubstag, doch lieber in eine Pension oder Ferienwohnung zurückkehren willst, findest du ebenfalls hier eine große Auswahl.

6. Außergewöhnliche Eroberung

Zu einem Sächsischen Schweiz Urlaub gehört unbedingt ein Besuch auf der prachtvollen Festung Königstein. Oberhalb der Stadt ragt sie mit 240m Höhe über der Elbe auf einem Tafelberg empor. Die sportlich Ambitionierten wählen den Aufstieg per Pedes. Alle anderen fahren bequem mit dem roten Festungsexpress bergan. Die gigantische Aussicht ist mindestens genauso beeindruckend wie die zahlreichen Ausstellungen. Mindestens zwei Stunden solltest du für einen Besuch einplanen. Auf jeden Fall lohnen sich die spannenden Führungen mit Festungskommandanten und Co. Der Besuch wird garantiert auch den Knirpsen im Gedächtnis bleiben.
Tipp: Man auf der Festung auch in einer Ferienwohnung übernachten!

7. Krönende Herausforderung

Baumkronen kennt man entweder von unten oder von oben. Aber warst du auch schon mal mitten drin? Als Kind vielleicht? Der Kletterwald am Fuße der Festung Königstein wird dich mit seinen verschiedenen Schwierigkeitsgraden ordentlich herausfordern. Wer alle Parcours schafft, spürt diese Leistung bestimmt auch noch an den Folgetagen 😉
Als Regen- oder Sturmalternative wartet der Indoorhochseilgarten bei Kanu Aktiv Tours an der Elbe auf seine Bezwinger.

8. Treffsicheres Familienvergnügen

Mit Blick auf die Festung Königstein kommt fast richtiges „Golfplatz- Feeling“ auf. Wer braucht schon ein Caddy, der einem den Schläger oder die Bälle hinterher trägt. In der Familie kannst du schließlich solche verantwortungsvolle Aufgaben aufteilen. Am meisten Spaß machen kleine Minigolf-Teams, dann gehören Anfänger vielleicht auch mal zu den Siegern.
Hier gehts zum Minigolfplatz am Königstein.

9. Lustige Bootsfahrt

Wenn du willst dass die ganze Familie im gleichen Boot sitzt, dann miete ein Schlauchboot! Du kannst selbst entscheiden wie lange du auf Bootstour bist. Nur treiben lassen, reicht meist nicht, ein bisschen Muskelkraft ist nötig! Kanu, Schlauchboot oder Floß kannst du bei Kanuaktiv Tours in Königstein mieten.
Wenn du es doch lieber gemächlicher willst, fährst mit einem Fahrgastschiff und lässt Dampf oder Diesel die Arbeit machen.

Volle Fahrt voraus: Sächsische Dampfschiffahrt oder Elbeschiffahrt

10. Verborgene Geheimnisse

Opferkessel, Nadelöhr, Goldschmidthöhle oder ein Turm, der aussieht als würde Rapunzel gleich aus dem Fenster schauen… das klingt nach einem spannenden Urlaubstag. Der mächtige Pfaffenstein birgt außerdem das Geheimnis um die sagenumwobene Barbarine. Über Treppen, Leitern und enge Spalten muss man sich zwängen, um ihr Geheimnis zu lüften. Es gibt sogar eine historische Bergbaude auf dem Gipfel.
Die Rundtour beginnt am Parkplatz und führt am Sportplatz vorbei zu den zahlreichen Treppenstufen. Nach dem durchqueren des Nadelöhrs, hast du es auch schon geschafft. Oben angekommen kannst du die Aussichten genießen und einen Abstecher zur Goldschmidthöhle und Barbarine machen. Folge den vielen verborgenen Pfaden auf dem Gipfel – es gibt viel zu entdecken! Über den westlichen Abstieg machst du dich auf den Weg zum Quirl. Immer dem roten Punkt hinterher, geht es am Sportplatz vorbei wieder zum Parkplatz.

Diese Rundtour könnt ihr von Pfaffendorf aus erwandern:

11. Unterirdische Welten

(c) Achim Meurer

Die Unterwelt steckt voller Geschichten und Mythen. Die unterirdische Tier- und Pflanzenwelt ist nicht nur faszinierend, sondern für viele absolut unbekannt. Bei einer gebuchten Höhlentour am Pfaffenstein wirst du ordentlich mit Licht und geballten Wissen ausgerüstet.
Wer lieber selbst auf Entdeckertour gehen will, der kann zum Beispiel den riesigen Diebskeller am Quirl ausspähen.
Höhlentouren, Stiegenwanderungen und noch viel mehr Abenteuerliches kannst du bei Elbsandsteinguides buchen.

12. Einfach Winterschön

Gulaschsuppe brodelt in riesigen Kupferkesseln über offenem Holzfeuer. Dampfender Festungspunsch wird in urige Tonbecher ausgeschenkt. Der historisch-romantische Weihnachtsmarkt auf der Festung Königstein ist ein Höhepunkt im winterlichen Elbsandsteingebirge. Auf der Eisbahn mitten in der Stadt Königstein kannst du Schlittschuhlaufen oder Eisstockschießen. Und noch ein Bonus: Regelmäßig stehen geführte Winterwanderungen, Nachtwanderungen oder Räuberhöhlentour auf dem Programm.

Weiter Infos zum winterlichen Königstein gib es hier.


Die Liste könnte unendlich weiter gehen. Denn neben den ganzen Aktivitäten, ist es genau so wichtig mal bei einem Eis das Wetter zu genießen oder bei einer Pizza den Abend ausklingen zu lassen. Wir wünschen euch auf jeden Fall viele coole Erlebnisse und Fotos fürs Familienalbum!

Fotos:
Titel Festung Königstein © Philipp Zieger
Felsenlabyrinth © Isabell Richter
Kletterspaß © Elbefreizeitland
Blick zum Lilienstein © Yvonne Brückner
Camping © Florian Trykowski
Kasematten Festung Königstein © Achim Meurer
Freefall © Kletterwald Königstein
Minigolf Königstein © Yvonne Brückner
Schlauchboot © Kanuaktiv Tours
Pfaffenstein © Achim Meurer
Höhle am Quirl © Achim Meurer
Königstein © Manuel Neumann

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Durchschnittlich: 5,00 von maximal 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden.