Author

Hartmut Landgraf

Browsing

Die stillen Täler am Nordrand der Sächsischen Schweiz stecken voller Geheimnisse. Im Dickicht der Buchen und Eichen verträumen alte Tunnel und Gemäuer die Zeit. Und warten auf Entdecker. Von der Gegend zwischen Unger und Schwarzbachtal würde der Bad Schandauer Kartograf Rolf Böhm wohl nie eine Wanderkarte zeichnen. Ganz…

Der kleine Bach in Böhmen ist ein echter Verwandlungskünstler. Im Sommer macht er sich unsichtbar – im Frühling tritt er hervor und sorgt für so manchen Wirbel. Über einen Ort, wo zurzeit alles fließt. Dass Landschaftsfotografen Wasser zwar nicht zu Wein aber in Milch verwandeln können, ist bekannt.…

Es gibt Tage, da will kein Hund nach draußen. Trotzdem lohnt sich´s wandern zu gehen in der Sächsischen Schweiz. Über eine stille Tour zum Kleinen Winterberg – bei wunderschönstem Mistwetter. Man könnte natürlich auch drinnen bleiben. Drinnen ist es gemütlich warm. Es gibt Kaffee und den neuen Film…

Der Kleinhennersdorfer Stein ist vielleicht der Unscheinbarste unter den Tafelbergen der Sächsischen Schweiz – aber er hat es in sich! Besonders in der Weihnachtszeit. Ein Wandertipp für alle, die noch nicht vergessen haben, wie sich Vorfreude anfühlt. Schummriges Licht. Schummrige Musik. Heimlichkeiten. Herzklopfen. Flüstern und leises Papier-Geraschel im…

In der Nähe von Waitzdorf soll sich vor 320 Jahren ein blutiges Liebesdrama abgespielt haben. Es endet mit einem Sensenduell. Unterwegs auf den Spuren einer Legende. Ein Wandertipp. Im Dorfgrund herrscht eine fast schwermütige Stille. Es ist Spätherbst, die ersten Bäume werden kahl. Ein Teppich aus welkem Laub…

Auf Rucksacktouren lernt man, seine Ansprüche runterzuschrauben und mit dem Allereinfachsten auszukommen. Auch, wo das keine so gute Idee ist. Eine Trekking-Lektion aus dem Spitzstein-Biwak. Unter Trekking versteht man, etwas verkürzt gesagt, die Kunst, mit sich selbst Kompromisse zu schließen. Am offensichtlichsten ist das beim Rucksackpacken. Da geht…

In der Hölle ist es stockfinster und ein bisschen unheimlich. Wer vor Tagesanbruch zur Carola-Aussicht will, kommt durch diese wilde Schlucht. Und lernt, wie mächtig die Dunkelheit dort werden kann. Über Wege, die man besser nicht alleine geht. Oder gerade. Es gibt Menschen, die für alles eine Erklärung…

Felstunnel und Höhlen haben etwas unbeschreiblich Magisches. Sie sind wie Schlupflöcher in eine andere Welt. Drinnen steht die Zeit still. Als Kinder wussten wir das. Wir haben es nur vergessen. Aber im Elbsandsteingebirge gibt es Wege, um sich zu erinnern. Es hat sich herumgesprochen, dass Zeitreisen gar nicht…

Kinder lieben Abwechslung – erst recht beim Wandern. Pfaffenstein und Quirl sind dafür wie gemacht. Zwei Tafelberge mit vielen Ecken, Kanten und Schlupflöchern. Ein Wandertipp für kurze Beine. Den Pfaffenstein kann man sich vorstellen wie ein Pfund Schweizer Käse. Aus der Ferne ein kompaktes, schweres Gebilde mit senkrechten…