Elbsandsteingebirge / Sächsische Schweiz

Menü

Gepostet am Jun 3, 2016 in Wandern |

Malerwegkapelle (c) Yvonne Brückner

Der Malerweg ist um eine Attraktion reicher

Ein Abstecher zur „Johann-Alexander-Thiele-Aussicht“ auf der 7. Malerweg Etappe lohnte sich schon immer. Vor nicht all zu langer Zeit wurde der Malerweg in Thürmsdorf umverlegt und führt nun an einer der spektakulärsten Aussichten direkt vorbei.

 

Lange stand dort, wie verwunschen und leider dem Verfall verschrieben, das 1921 erbaute Biedermann-Mausoleum. Bis Sven-Eric Hitzer in Eigeninitiative dieses Kleinod originalgetreu wieder herrichten ließ. Am 3. Juni 2016 wurde das Mausoleum als Kapelle ganz im ökumenischen Sinne sowohl katholisch als auch evangelisch gesegnet und geweiht. Sie trägt den stolzen Namen Malerweg-Kapelle und wird in ein paar Wochen auch für Wanderer immer offen stehen.

Initiator Sven-Eric Hitzer lud den Sächsischen Innenminister Markus Ulbig, den Vorsitzenden des Tourimusverbandes Klaus Brähmig, Kabarettist Tom Pauls und viele Vertreter aus der Region zur feierlichen Weihung ein. Er nahm ganz spontan die Veranstaltung zum Anlass, für die Opfer des jüngsten Hochwassers im Süden und Westen der Republik Spenden einzusammeln. Die Spendensumme überreichte er  Innenminister Ulbig, der sie direkt an die Betroffenen übergeben wird.

Alle Informationen zum Malerweg

 

Paste your AdWords Remarketing code here