Elbsandsteingebirge / Sächsische Schweiz

Menü

Gepostet am Mrz 14, 2012 in Sonstiges, Wandern | 1 Kommentar

Bootstouren in der Sächsisch-Böhmischen Schweiz

 

Die Obere Schleuse in Hinterhermsdorf  ist ein geheimnisvoller Ort. Ein Ort für Sagen und Legenden. Auf dem  Grunde eines schattigen Tales fließt das klare Gebirgswasser der Kirnitzsch. Links und rechts ragen steile, mit Mosen und Flechten bewachsene Felswände empor. Es ist kühl und feucht. Selbst an heißen Sommertagen. Vor über 400 Jahren wurde der Fluss für das Flößen von Baumstämmen angestaut. Kahnfahrt auf der Oberen Schleuse HinterhermsdorfDie Staumauer gibt es noch immer. Sie ermöglicht heute den nötigen Wasserstand für geruhsame Bootsfahrten durch die idyllische Klamm. Gönnen Sie sich das schaurig-schöne Naturerlebnis. Hören Sie unterwegs jede Menge Wissenswertes über die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt des Tales – und natürlich auch ein bisschen Seemannsgarn.

In der Edmundsklamm auf Seite der der Böhmischen Schweiz, am Rande des Flussbeckens der Kamenice (Kamnitz) rund um Hrˇensko (Herrenskretschen) ragen die Felswände bis 150 Meter in die Höhe. Unten wandert man über schmale Steige, durch Felstunnel und an Felsüberhängen vorbei. Die schönsten Stellen erreicht man nur mit einem Boot. Seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert geht es so gemächlich auf dem Wasserweg durch die Klamm. Aus dieser Zeit sind auch die steinernen Gesichter, die von den Felsen herabblicken. Vielleicht sehen Sie die „Felsenfamilie“, den strengen „Wächter“ oder weitere Bewohner der Klamm. Ihr Fährmann wird sie Ihnen vorstellen.

1 Kommentar

  1. Haben wir schon gemacht so romantisch:-D

    (0)
Paste your AdWords Remarketing code here